Bad Company

The Swan Song Years 1974-1982

Rhino
VÖ: 2019

Komplettpaket für Einsteiger

In dieser Schatulle sind alle sechs Studioalben der klassischen Besetzung von Bad Company enthalten, die in den ersten acht Jahren ihrer Existenz über das Zeppelin-Label Swan Song erschienen. Sämtliche CDs wurden anhand der originalen analogen Mehrspurmasterquellen remastert. Neu und in diesem Set erstmalig zu bekommen sind lediglich die letzten beiden Platten dieser zwischen Hardrock, Blues und Soul-Blues operierenden „Supergroup“ um Sänger Paul Rodgers (Free), Gitarrist Mick Ralphs (Mott The Hoople), Bassist Boz Burrell (King Crimson) und Schlagzeuger Simon Kirke (Free). Desolation Angels hatte 1979 starke Kompositionen in klassischer Band-Manier zu bieten, war aber dennoch kein gewöhnliches Album, was sich exemplarisch an ›Rock’n’Roll Fantasy‹ festmachen lässt: Ihre erfolgreichste Single seit ›Can’t Get Enough‹ überraschte mit allerhand neuen (Gitarren-)Sounds, einer frontalen Produktion und punktuellem Synthesizer-Geplunker. Drei Jahre darauf geriet das letzte Album der originalen Bad Company zum Fiasko — trotz einiger klanglich in die Breite produzierter Paradenummern wie ›Electricland‹ wirkte Rough Diamonds hoffnungslos bemüht, seicht und antiquiert. Der Preis dieser Box ist mit knapp 30 Euro günstig, das üppige Bonusmaterial, das die vor vier Jahren aufgelegten Deluxe-Editionen der ersten vier ausnahmslos essenziellen Alben Bad Company (1974), Straight Shooter (1975), Run With The Pack (1976) und Burnin’ Sky (1977) zu bieten hatten, spart es allerdings aus.

Keine Wertung
TEXT: DANIEL BÖHM

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!