Biff Byford

School Of Hard Knocks

Silver Lining
VÖ: 2020

Allein unter Freunden

Vor rund sechs Jahren schwelgte Saxon-Frontmann Biff Byford mit Gitarrist Andy Sneap (Judas Priest) und befreundeten Musikern unter dem Banner The Scintilla Project in Prog-Rock-Sphären; mit The Hybrid lieferten sie die musikalische Untermalung zum britischen Science-Fiction-Streifen Scintilla. Auf seinem ersten Solo-Album bleibt der in Ehren ergraute Sänger nun weitestgehend seinem angestammten Metier treu. Mit Gitarrist Fredrik Åkesson (Opeth), Bassist Gus Macricostas und Drummer Christian Lundqvist hat er in ›Welcome To The Show‹, ›Hearts Of Steel‹ und ›School Of Hard Knocks‹ Preziosen erarbeitet, die sich stilistisch in verschiedenen Zeitzonen seines Karrierewegs mit Saxon verorten lassen. Der Spagat zwischen melodieaffinem Metal und zupackendem Rock’n’Roll gelingt, ›Inquisitor/The Pit And The Pendulum‹ und das mit Saxofonklängen aufgepeppte ›Me And You‹ bieten Verschnaufpausen. Der 69-jährige Byford kommt auch auf Freiersfüßen ohne Effekthascherei aus und schafft es mit seiner markanten Stimme, die Klassiker ›Scarborough Fair‹ (Simon & Garfunkel) und ›Throw Down The Sword‹ (Wishbone Ash) wie Eigengewächse klingen zu lassen. Als Gäste mischen etwa Phil Campbell (Motörhead), Alex Holzwart (Rhapsody Of Fire) sowie Saxon-Kollege Nibbs Carter mit.

(8/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT