Creedence Clearwater Revival

Live At Woodstock

Fantasy
VÖ: 2019

Hits nach Mitternacht

In geradezu lächerlich kurzer Zeit stiegen CCR zu einer der erfolgreichsten Rockbands aller Zeiten auf. 1969 erschienen gleich drei Alben der Roots-Rock-Pioniere, die fast alle ihre wichtigen Hits enthalten, zudem stand das Quartett um Sänger und Komponist John Fogerty in jenem Jahr auf den Bühnen der relevanten Open-Air-Festivals wie dem Atlantic City- oder dem Newport-Pop-Festival. Auch in Woodstock sind sie aufgetreten, eine Tatsache, die fast in Vergessenheit geraten ist, weil Fogerty die Freigabe aller Film- und Tonaufnahmen für die Verwendung im geplanten Dokumentarfilm samt dazugehörigem Soundtrack verweigerte. Angeblich, weil sich ihr Auftritt nach der exorbitanten Spielzeitüberschreitung ihrer Vorgänger Grateful Dead bis weit nach Mitternacht verzögert hatte. Fünfzig Jahre später erscheint nun ihre einstündige Show restauriert und in für die Zeit annehmbarer Tonqualität auf CD und Doppelalbum. Am Morgen des 17. August legt das hemdsärmelige Quartett aus San Francisco den innersten Kern zukünftiger Rockklassiker wie ›Green River‹, ›Bad Moon Rising‹ oder ›Proud Mary‹ ohne jedwede Verzierung frei und beweist auch viel Spaß an ausgelassenen Spontan-Jams. Das auf über zehn Minuten ausgedehnte ›Keep On Chooglin’‹ und das unverwüstliche, ebenso lange, ›Suzie Q.‹ beenden traditionell ihren Auftritt.

Keine Wertung
TEXT: MARKUS BARO

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!