Europe

Out Of This World

Rock Candy
VÖ: 2018

Ein Meisterwerk der Achtziger

Während das Früh- und speziell das aktuellere Spätwerk von Europe konsensfähig geworden ist, gibt es von ihnen eine Platte, die despektierlicher behandelt wird als fast alle anderen. Dabei handelt es sich noch nicht einmal um The Final Countdown, das der Band 1986 den Durchbruch brachte, ihnen gleichwohl aber den Gitarristen John Norum kostete, der sich im Mainstream-Hardrock nicht zuhause fühlte.

Für die folgende Platte wurde zwei Jahre später Produzentenheld Ron Nevison gebeten, den Schweden beim Erwachsenwerden behilflich zu sein. Das tat er gerne: Auf Out Of This World legen Europe an Wucht und Härte zu — allerdings auch an Kitsch, der inmitten der räumlichen und wuchtvollen Produktion eine verblüffend entwaffnende Wirkung zeigt. Neu-Gitarrist Kee Marcello leistet Großes: Seine Riffs (›Lights And Shadows‹, ›Let The Good Times Rock‹) sind bretthart, die virtuosen Soli instrumentale Perlen mit klarem Ziel in der wunderbaren Melodieführung.

Ein absolutes Meisterwerk des Hardrock der Achtziger, auf dem Mic Michaeli so kurz vor dem Start ins nächste Jahrzehnt nochmal zusammenfassend demonstriert, welch breite Palette an Synthie-, Keyboard- und Orgelsounds die vergangene Dekade herausgebildet hat. Gute Begleittexte aber keinerlei Zusatzstücke. Der Remaster-Sound ist in erster Linie laut und Geschmackssache.

(9/10)
TEXT: DANIEL BÖHM

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!