Gotthard

Defrosted 2

Nuclear Blast
VÖ: 2018

Mal wieder aufgetaut

Pünktlich zum Weihnachtsgeschäft reichen Gotthard den Nachfolger ihres erfolgreichen Albums Defrosted von 1997. Wie bereits beim in der Schweiz mit Doppel-Platin ausgezeichneten Original verzichten die Eidgenossen bei diesem Werksquerschnitt auf elektrische Verstärker und bieten 22 Nummern im Unplugged-Gewand. Neben den dafür prädestinierten Klassikern ›Heaven‹ oder ›One Life, One Soul‹ intoniert Sänger Nic Maeder viele Songs aus seinem Schaffen mit der Band, was bei Stücken wie ›Miss Me‹ oder ›C’est La Vie‹ hervorragend passt. Dazu gibt’s die gemeinsam mit Francis Rossi eingespielte Status Quo-Verbeugung ›Bye Bye Caroline‹ und als Studiofassungen die brandneue — na klar — Ballade ›What I Wouldn’t Give‹ zu hören. Für Freunde der gepflegten Akustikgitarre ist Defrosted 2 ein Fest; der Rest mag sich derweil mit CoreLeoni und der Aussicht auf ein neues Studioalbum der Hardrocker trösten, das hoffentlich wieder rockiger ausfallen wird.

Keine Wertung

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT