Judas Priest

Richie Faulkner mit Herzproblemen im Krankenhaus

Judas Priest-Gitarrist Richie Faulkner ist mit Herzproblemen ins Krankenhaus eingeliefert worden. Die Konzerte der aktuell laufenden US-Tour werden verschoben.

Eine genaue Diagnose spezifizierte die Band nicht. Auf ihrer Facebook-Seite schrieb sie: »Mit großem Bedauern müssen wir den Rest der US-Tour verschieben – Richie hat mit einem schweren, medizinischen Herzproblem zu kämpfen, weshalb er ins Krankenhaus eingeliefert wurde, wo er gerade behandelt wird. In der Zwischenzeit senden wir unsere Liebe zu unserem Falcon und wünschen ihm eine schnelle Genesung.«

Der 41-jährige Faulkner war 2011 als Nachfolger von K.K. Downing zur britischen Metal-Institution gestoßen und ist auf den letzten beiden Alben Redeemer Of Souls (2014) und Firepower (2018) zu hören. Vorher spielte er bei den Hardrockern Voodoo Six, die er 2003 mitgründete, und in der Soloband von Lauren Harris, der Tochter von Iron Maiden-Bassist Steve Harris.

Update 29. September: Wie Faulkners Lebensgefährtin Mariah Lynch, Tochter des ehemaligen Dokken-Gitarristen George Lynch, mitteilte, musste er sich einer Notoperation unterziehen. Er sei aber stabil und erhole sich nun.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT