Soilwork

The Living Infinite

Nuclear Blast
VÖ: 2013

Bleibender Eindruck hoch zwei

Den wiederholten Ausstieg von Gitarrist und Songschreiber Peter Wichers quittiert das schwedische Abrisskommando Soilwork mit einem gepflegten Doppelschlag. Ein Format, das gottlob nicht zu Lasten der Qualität geht und zudem Griffbrett-Neuzugang David Andersson als profunden Mitstreiter ausweist.

Über die Distanz von zwei Scheiben bündelt das Quintett um Frontmann Björn Strid unbarmherzige Härte mit filigran-melodischen Gitarrenläufen und Gesangsharmonien, kotzt sich über die Widrigkeiten des Lebens aus und hinterlässt bleibenden Eindruck. ›This Momentary Bliss‹, der zweigeteilte Titelsong, das im Verbund mit Justin Sullivan, dem Sänger von New Model Army, dargebotene ›The Windswept Mercy‹ oder ›Long Live The Misanthrope‹ sind Paradebeispiele für zeitgemäßen (Death) Metal, der sich das Liebäugeln mit unprätentiöser Eingängigkeit nicht verbietet. Ein veritables Doppel-Album, mit dem Soilwork fraglos noch einen Schritt weiter aus dem Windschatten von Bands wie In Flames oder Dark Tranquillity heraustreten.

(8/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!