Vanderbuyst

In Dutch

Ván
VÖ: 2011

Ballastfreie Freunde fürs Leben

Der vorjährige Einstand von Vanderbuyst kann Classic-Rock-Liebhabern ein Lächeln ins Gesicht zaubern. Thin Lizzy, UFO, Rainbow — alles, was das Herz begehrt, bündeln die Holländer zu erkundenswerten Eigenkreationen. Genau diese Linie setzt das Zweitwerk In Dutch fort.

In klassischer Dreierbesetzung in Form gegossen, haftet Kompositionen wie ›Into The Fire‹, ›Leaving The Living‹ oder dem elegant-spartanischen Abschluss-Blues ›Where’s That Devil‹ nicht der leiseste Anflug von Ballast an. Wie auf der Bühne, so im Studio! Dafür gibt es erfreuliche Déjà-écouté-Momente in rauhen Mengen: ›Anarchistic Storm‹ zitiert schamlos den jungen Michael Schenker, ›String Of Beads‹ liebäugelt wieder einmal mit Lynotts damaliger Ausnahmecombo, und ›KGB‹ räumt gleich mehreren NWOBHM-Veteranen ein Plätzchen im Universum vom Willem Verbuyst, Jochem Jonkman und Barry van Esbroek ein. Vieles erschließt sich erst beim zweiten Hinhören, entpuppt sich dann jedoch als Freund fürs Leben.

(8.5/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 90 (05/2022) ab heute im Handel!