AC/DC

Zurück aufs Eis

Laut Sänger Brian Johnson wollen sich AC/DC noch im Mai ins Studio begeben, um den Nachfolger von Black Ice (2008) einzuspielen. Auch eine Tour zum 40. Jubiläum ist in Planung.

TEXT: ALEXANDER KOLBE |FOTO: Sony Music

Die Hard- und Boogierock-Legende will sich laut Sänger Brian Johnson noch im Mai ins Studio begeben, um den Nachfolger von Black Ice (2008) einzuspielen. Auch eine Tour zum 40. Jubiläum ist in Planung.

»Wir haben das bis jetzt unter Verschluss gehalten, weil wir uns nicht wirklich sicher waren. Einer unserer Jungs war ziemlich krank, also haben wir uns zu solchen Dingen nicht äußern wollen«, erzählte der 66-Jährige in einem US-Radiointerview. »Aber ich denke, wir werden im Mai in Vancouver ins Studio gehen — was bedeutet, dass wir uns langsam, aber sicher darauf vorbereiten sollten.«

Darüber hinaus wollen AC/DC ihren 40. Geburtstag mit Konzerten auf der ganzen Welt feiern, so Johnson weiter: »Ich denke, wir werden versuchen, 40 Shows zu spielen, um den Fans für ihre unvergängliche Treue zu danken. Es ist vier Jahre her, seit wir zuletzt unterwegs gewesen sind, und ich freue mich riesig darauf.«

Eine schier endlose Welttournee wie zu Black Ice hält der Frontmann künftig jedoch für unrealistisch: »Ich glaube nicht, dass wir so etwas nochmal machen werden. Diese Tour hat zwei Jahre gedauert. Das war einfach verrückt. Am Ende waren wir echt im Arsch!«

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!