Blind Guardian

So nah und doch so fern: ›Deliver Us From Evil‹

Im November hatten Blind Guardian ihre neue Single bereits angekündigt. Heute erscheint ›Deliver Us From Evil‹ auf CD und Vinyl und gibt einen Ausblick auf das nächste Album der Krefelder.

Neben dem gut fünfminütigen Song sind auf der Single zwei weitere Nummern zu finden: Die bereits 2020 erschienene Slade-Coverversion ›Merry Xmas Everybody‹ sowie eine neu gemischte Variante des auf dem Streaming-Event "Wacken World Wide 2020" uraufgeführten und dort auch mitgeschnittenen Titels ›Violent Shadows‹.

Auch wenn ›Deliver Us From Evil‹ einen ersten Eindruck vom neuen Album der Fantasy-Metaller vermitteln soll, ist es noch ein weiter Weg bis zum Nachfolger des 2015 erscheinenen Beyond The Red Mirror als bislang letztem regulärem Studio-Album der Krefelder: Die Veröffentlichung ist erst im September 2022 zu erwarten.

»Dass die verbleibende Zeit bis zur Veröffentlichung des Albums viel zu lang ist, ist uns allen schmerzlich bewusst. Gegen die momentanen weltweiten, wirtschaftlichen Verwerfungen sind allerdings weder wir noch unsere Plattenfirma gewappnet.

Soll heißen, dieses eine Mal sind tatsächlich mal alle Beteiligten unschuldig«, erklärt Frontmann Hansi Kürsch mit einem Augenzwinkern auf vorangegangene Verschiebungen, die gerne dem Perfektionismus der Band anzukreiden waren.



Der 55-jährige kündigte außerdem an, die neunmonatige Wartezeit durch weitere Vorabsingles zu verkürzen. »Ein Hoch auf das digitale Zeitalter und die damit verbundenen Möglichkeiten. Ach so, Albumtitel. Den gibt es, wird aber noch nicht verraten. Das wäre jetzt doch ein bisschen zu viel des Guten.«

Nach gut zwanzigjähriger Wartezeit hatte die Band 2019 das Orchesteralbum Legacy Of The Dark unter dem Namen Blind Guardian Twilight Orchestra herausgebracht. Seit Ende Juli ist Johan van Stratum außerdem als neuer Live- und Sessionbassist mit an Bord.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!