Quiet Riot

Frankie Banali (1951–2020)

Am 20. August verstarb mit Frankie Banali der langjährige Drummer der US-Hardrocker Quiet Riot an Bauchspeicheldrüsenkrebs.

Seine ersten Gehversuche als Profi-Schlagzeuger machte der 1951 als Sohn italienischer Einwanderer in New York geborene Banali als Sessionmusiker in Los Angeles. In dieser Zeit spielte er unter anderem für Steppenwolf und im Studio für Billy Idol.

1982 trat er Quiet Riot bei und nahm mit ihnen im selben Jahr das Album Metal Health auf, das als erstes Metal-Album die Spitze der US-Albumcharts erreichte. Auch die erste Single des Albums, das Slade-Cover ›Cum On Feel The Noize‹, landete auf Platz 1 der Singlecharts.

Mit Unterbrechungen blieb Banali der Band bis zu seinem Tod treu, spielte nebenbei aber auch mehrere Jahre für W.A.S.P. und ist unter anderem auf den gefeierten Platten Headless Children (1989) und The Crimson Idol (1992) zu hören. Frankie Banali wurde 68 Jahre alt.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT