Greta Van Fleet

Anthem Of The Peaceful Army

Universal
VÖ: 2018

Zweitstimme Alexander Kolbe

Neben Robert Plant, den die Nähe von Greta Van Fleet zu seiner ehemaligen Band gleichzeitig zu amüsieren und zu irritieren scheint, brachte kürzlich auch Guns N’ Roses-Gitarrist Slash seine zwiespältigen Gefühle in Bezug auf das junge Quartett zum Ausdruck: Er freue sich über den Erfolg der Combo, würde sich aber wünschen, dass »sie nicht ganz so stark nach Led Zeppelin klänge«. Auf Anthem Of The Peaceful Army sind die Parallelen in Stücken wie ›Lover, Leaver‹, ›The Cold Wind‹ oder ›When The Curtain Falls‹ immer noch eklatant, aber es sind gerade die mit akustischen Elementen durchsetzten Stücke wie ›Age Of Man‹, ›You’re The One‹, ›The New Day‹ oder ›Anthem Of The Peaceful Army‹ (wo eine verhallte Lap-Steel-Gitarre für eine Mischung aus Country- und Hawaii-Feeling sorgt), in denen die Gruppe dank einer gesteigerten Melodielastigkeit größere Eigenständigkeit beweist. Die schrille Stimme von Josh Kiszka ist jedoch weiterhin pure Geschmackssache.

(8/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!