Status Quo

Blue For You

Virgin
VÖ: 2017

Hemdsärmelig auf dünnem Eis

Mit dem Nummer-eins-Album On The Level erleben Status Quo 1975 ihren Höhenflug, von dessen Erfolg der 1976 veröffentlichte Nachfolger Blue For You ungemein profitiert. In Liedern wie ›Is There A Better Way‹ oder ›Ring Of A Change‹ können die Frantic Four ihre sagenhafte Live-Energie im Studio konservieren, mit der cleveren Hit-Single ›Rain‹ aus der Feder von Rick Parfitt beweisen die Jeansträger sogar Mut zur subtilen Weiterentwicklung.

Aber ihre letzte selbstproduzierte Platte läutet auch das Ende einer Ära ein. Die Verpflichtung von Keyboarder Andy Bown sowie die Aufnahme des Country-Rockers ›Wild Side Of Life‹ sorgen für interne Streitigkeiten, die sich an den von Produzent Pip Williams allzu glattgebügelten Alben wie If You Can’t Stand The Heat (1978) erneut entzünden.

Mit den zu Beginn der Achtziger unter der Ägide von Produzent John Eden größtenteils live in den Dubliner Windmill Lane Studios aufgenommenen und im Abstand von nur fünf Monaten veröffentlichten Zwillingsalben Just Supposin’ und Never Too Late will der Vierer zu früherer Stärke und Härte zurückkehren. Dabei verzichten die ausgebrannten Hardrocker aber fast vollständig auf ihre bluesige Note. So gerät das durchsichtige Chuck Berry-Cover ›Carol‹ beinahe zum Höhepunkt des insgesamt schwächeren Never Too Late, das als letzte Veröffentlichung mit Drummer John Coghlan in die Geschichte eingeht.

Auf dem soliden Just Supposin’ sind zumindest die Songs in Ordnung, auch wenn dem berüchtigten Boogie-Rock-Orkan weitgehend die Puste ausgegangen ist und dezenten New-Wave-Schlenkern Platz macht. Gewohnt selbstironisch vergleicht Bandboss Francis Rossi das fröhliche ›Run To Mummy‹ im Begleittext mit den Pop-Punk-Hit ›Ça Plane Pour Moi‹ von Eintagsfliege Plastic Bertrand.

Die vorbildlich ausgestatteten Deluxe Editionen enthalten jeweils einen zweiten Silberling mit Bonus-Stücken und Live-Aufnahmen. Mit einer dritten CD gerät Never Too Late zur wertigsten Rückschau, aber leider hat der Komplettmitschnitt einer Show von 1981 noch nicht einmal Bootleg-Niveau. Schade, denn viele der gespielten Stücke haben die Briten schnell wieder aus ihrem Bühnenprogramm gestrichen.

Blue For You 9 | **
Just Supposin’ 6,5 | **
Never Too Late 5 | **

(9/10)
TEXT: MARKUS BARO

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!