Black Sabbath
Comeback für Iommi/Martin?

Tony Martin hält eine weitere Zusammenarbeit mit Gitarrist Tony Iommi in naher Zukunft für sehr wahrscheinlich.

»Ich habe erst vor ein paar Wochen mit Tony gesprochen. Er hat ein neues Haus gekauft und baut dort gerade ein neues Studio. Wenn alles fertig ist, würde ich gern mit ihm arbeiten, und ich weiß, dass er das auch will«, verkündet Martin.

Martins Aussagen bestätigen Äußerungen, die Tony Iommi bereits im März 2016 getätigt hatte: Damals erzählte der Gitarrist, dass Neuauflagen der mit Martin entstandenen Alben Headless Cross (1989) und Tyr (1990) in Arbeit sind, für die er mit dem Sänger gerne zusätzliche neue Songs aufnehmen würde. Auch Re-Releases von Cross Purposes (1994) und Forbidden (1995), die der zwischenzeitlich vom zurückgekehrten Ronnie James Dio verdrängte Martin während seiner zweiten Sabbath-Mitgliedschaft eingesungen hatte, stellte Iommi damals in Aussicht.

Besonders das umstrittene Forbidden, die letzte Platte mit ihm am Mikro, würde Tony Martin gern einer umfassenden Überarbeitung unterziehen, wie er verrät: »Das Ding habe ich gehasst. Es entstand am Ende meiner Zeit bei Sabbath. Wenn ich mir die Scheibe heute anhöre, dann überlege ich, wie ich sie verbessern könnte. Wenn mir Tony die Chance gibt, würde ich das gern in Angriff nehmen. Ich habe Demos von den Proben, und da klangen die Songs richtig cool, wirklich hart. Ich würde sie gern neu aufnehmen und dazu auch ein paar der Texte umschreiben. Ich war mit meinen Gedanken damals woanders.«

Aktuell arbeitet der 60-jährige Tony Martin an seiner Autobiographie und einem weiteren Soloalbum.