Dixie Dregs
Reunion in Frühbesetzung

Die legendären Fusion-Rocker um Deep Purple-Gitarrist Steve Morse haben für 2018 Konzerte im Line-up der späten Siebziger angekündigt.

Neben Morse, der momentan noch mit Deep Purple auf ihrer möglicherweise letzten Welttournee unterwegs ist, werden sich an der Reunion Drummer Rod Morgenstein (seit 1987 auch Mitglied der Hardrocker Winger), Bassist Andy West, Keyboarder Steve Davidowski und Geiger Allen Sloan beteiligen. In dieser Besetzung entstand 1977 das Zweitwerk Free Fall, ihr erstes regulär veröffentlichtes Album, nachdem das Debüt The Great Spectacular 1976 ursprünglich nur als Eigenpressung in geringer Stückzahl erschienen war.

»Wir fünf haben uns Anfang des Jahres getroffen und darüber gesprochen, wieder zusammen bei den Dixie Dregs zu spielen. Wer weiß, was die musikalische Zukunft für die Dregs bringen wird? Auf jeden Fall freuen wir uns, wieder gemeinsam live zu spielen«, so Bassist Andy West.

Die Tour soll im Februar 2018 in den USA beginnen. Ob die Band, die in ihrer überwiegend instrumentalen Musik Einflüsse aus Jazz, Prog-Rock, Southern Rock und Klassik vereint, auch in Europa gastieren wird, ist noch offen.