Mick Jagger
Zwei neue Solo-Songs

Einen Tag nach seinem 74. Geburtstag legt der Sänger der Rolling Stones in ›Gotta Get A Grip‹ und ›England Lost‹ überraschend zwei brandneue Lieder vor.

»Ich habe im April begonnen, die Songs zu schreiben, und wollte sie sofort veröffentlichen. Ein ganzes Album zu machen, braucht oft viel Zeit. Es ist immer erfrischend, wenn man auf andere Art kreativ sein kann. Ich wollte nicht bis zum nächsten Jahr warten, wenn die Songs vielleicht ihre Wirkung und Bedeutung verloren haben«, sagt Mick Jagger über die rhythmusorientierten Songs.

In textlicher Hinsicht sind die beiden Stücke für den Sänger »dringliche Antworten auf die verwirrenden und frustrierenden Zeiten, in denen wir gerade leben. In ›England Lost‹ geht es vordergründig um ein verlorenes Fußballspiel der englischen Mannschaft, aber eigentlich geht es um viel mehr. Und zwar um das Gefühl, dass wir uns in einem schwierigen Moment unserer Geschichte befinden. Es geht um die Unbegreiflichkeit, an diesen Punkt gelangt zu sein. Obwohl er eine Portion Humor mitbringt, beschreibt der Song auch einen gewissen Zustand der Verletzlichkeit, in dem wir uns als Land gerade befinden.«

Erhältlich sind ›Gotta Get A Grip‹ und ›England Lost‹, an dem Grime-/Rap-Künstler Skepta mitgewirkt hat, ab sofort. Zusätzlich erscheint eine digitale EP namens Reimagined. Darauf sind unter anderem vier Remixe von ›Gotta Get A Grip‹ zu hören.

 

England Lost (Official Video) by Mick Jagger on VEVO.

Gotta Get A Grip (Official Video) by Mick Jagger on VEVO.