Nocturnal Rites
Aufstieg aus der Asche

Das schwedische Kraftmobil Nocturnal Rites meldet sich aus einer zehnjährigen Pause zurück: Ihre neunte Platte Phoenix wird am 29. September erscheinen.

Hörproben deuten an, dass die Formation um Ausnahmestimme Jonny Lindqvist darauf musikalisch nahtlos an die hochklassigen Alben anknüpfen wird, die sie ab 2000 veröffentlicht hat: Nach drei wenig spektakulären Scheiben in der Schnittmenge aus Riot und Hammerfall fand die aus Umeå stammende Band mit Afterlife (2000), Shadowland (2002), New World Messiah (2004), Grand Illusion (2005) und The 8th Sin (2007) zu einer imposanten eigenen Form des modernen Power Metal, die von wuchtigen Gitarrenriffs und erhabenen Gesangsmelodien getragen wird.

Zur aktuellen Besetzung von Nocturnal Rites gehört neben Jonny Lindqvist (Gesang), Fredrik Mannberg (Gitarre), Nils Eriksson (Bass) und Owe Lingvall (Schlagzeug) auch der neue Leadgitarrist Per Nilsson (Scar Symmetry, Kaipa).