Avatarium

Doom-Stachel im Oktober

Avatarium werden am 21. Oktober ihr neues Album Death, Where Is Your Sting veröffentlichen. Einen ersten Song haben die einst von Candlemass-Bassist Leif Edling gegründeten Doomer schon jetzt vorgestellt: ›God Is Silent‹.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Niklas Palmklint

Angeführt werden die Schweden mittlerweile von Gitarrist Marcus Jindell, der ihre fünfte Platte außerdem produzierte und gemeinsam mit Mats Valentin (Biff Byford) mischte. Das Mastering stammt von Svante Forsbäck (Amorphis, Candlemass, Lordi). Die Besetzung komplettieren Sängerin Jennie-Ann Smith, Bassist Mats Rydström, Organist Daniel Karlsson und Schlagzeuger Andreas Habo Johansson.

Über ›God Is Silent‹ sagt Jindell: »Die Nummer ist ein typischer Avatarium-Doom-Song mit einem neuen Dreh. Auch wenn es keine Absicht war, höre ich hier deutlich, wie sehr ich von Bands wie Trouble, Deep Purple und Candlemass beeinflusst bin. Andererseits: Wenn man Inspiration sucht, warum dann nicht bei den Großmeistern?«



Ihre letzte Scheibe The Fire I Long For veröffentlichte der Fünfer im November 2019. Ein Jahr später schoben sie die Liveplatte An Evening With Avatarium nach. Death, Where Is Your Sting markiert ihren ersten Labelwechsel: Die Platte wird statt bei Nuclear Blast beim Hamburger Label AFM Records erscheinen.


Trackliste von Death, Where Is Your Sting:

01. A Love Like Ours
02. Stockholm
03. Death, Where Is Your Sting
04. Psalm For The Living
05. God Is Silent
06. Mother Can You Hear Me Now
07. Nocturne
08. Transcendent

Bonus CD (ltd. Earbook)
01. Boneflower (alternative Version, live im Studio)
02. Great Beyond (alternative Version, live im Studio)
03. Rubicon (alternative Version, live im Studio)
04. Lay Me Down (alternative Version, live im Studio)
05. The Fire I long For (alternative Version, live im Studio)

 

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!