Blackberry Smoke

The Whippoorwill

Southern Ground
VÖ: 2012

Der Griff nach der Krone

Die titelgebende Schwalbe kündet bei Stephen King gerne von drohendem Unheil. Der Fünfer aus Atlanta benennt dagegen ein ganz und gar gutartiges Südstaaten-Referenzwerk nach dem nachtaktiven Vögelchen. Wo Blackberry Smoke früher oft unentschlossen zwischen hartem Rock und Country variierten, gelingt ihnen aktuell die geschmeidige Mischung aus den frühen 38 Special und der Marshall Tucker Band. Die dichten, warmblütigen Sounds von Vollzeit-Keyboarder Brandon Still sind zudem eine echte Bereicherung.

›Pretty Little Lie‹, ›Crimson Moon‹ oder ›Up The Road‹ sind zünftige Konföderierten-Ohrwürmer. Die mit einem Harmonium eingeleitete Ballade ›One Horse Town‹ erinnert textlich wie musikalisch an Tom Pettys wunderschönes ›One Story Town‹. Und ›Shaking Hands With The Holy Ghost‹ verbindet lässig AC/DC-Riffs mit ZZ Top. Das hat Herz und Seele, ist außerordentlich versiert komponiert, gespielt und produziert. Blackberry Smoke greifen mit The Whippoorwill unverhohlen nach der Southern-Rock-Krone — ganz ohne patriotisches Geschrei.

(9/10)
TEXT: MARKUS BARO

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!