Bon Jovi

Alec John Such (14.11.1951 – 05.06.2022)

Alec John Such ist im Alter von 70 Jahren gestorben. Der Bassist gehörte zur Gründungsformation von Bon Jovi und spielte auf ihren ersten fünf Alben.

Alexander John Such wurde am 14. November 1951 in Yonkers im Bundesstaat New York geboren. Vor seiner Zeit bei Bon Jovi spielte er in diversen Bands der lokalen Szene in New Jersey und arbeitete als Konzertpromoter. Laut Frontmann Jon Bon Jovi war Such elementar für die Gründung der Hardrocker im Jahr 1983: »Wir fanden unseren Weg durch ihn – er war ein Jugendfreund von Tico Torres und brachte Richie Sambora zu einem unserer Konzerte.«

Das der Bassist rund zehn Jahre älter war als Bon Jovi, Gitarrist Sambora und Keyboarder David Bryan, sei zu Beginn ein Geheimnis gewesen, wie er vor einigen Jahren in einem Interview verriet: »Die Plattenfirma hat anfangs über mein Alter gelogen. Ich war bereits 31, als ich der Band beitrat. Meine Schwester wurde irgendwann sauer auf mich, weil die Zeitungen sie als meine ältere Schwester bezeichneten, obwohl sie in Wahrheit jünger war.«



1994 verließ Such die Band und wurde von Hugh McDonald ersetzt. Er zog sich indes ins Privatleben zurück und stand nur noch einmal mit seiner ehemaligen Band auf der Bühne: Bei der Aufnahme in die Rock And Roll Hall Of Fame 2018 spielte er ›Living On A Prayer‹ (von Slippery When Wet, 1986).

Alec John Such starb am 5. Juni 2022. Eine Todesursache wurde nicht bekannt gegeben.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!