Bruce Dickinson

Sarajevo-Konzert als Spielfilm

Iron Maiden-Frontmann Bruce Dickinson arbeitet an einem Drehbuch für einen Spielfilm über das Konzert, das er 1994 währen des Bosnienkrieges mit seiner Solo-Band in Sarajevo gab.

Iron Maiden-Frontmann Bruce Dickinson arbeitet mit Filmemacher Sacha Gervasi (Anvil! Die Geschichte einer Freundschaft) an einem Drehbuch für einen Spielfilm über das Konzert, das er 1994 mit seiner Solo-Band in Sarajevo gab. Die heutige Hauptstadt von Bosnien und Herzegowina war während des Bosnienkrieges zu jener Zeit bereits zwei Jahre lang belagert worden.

»Die Tage, die ich kurz vor Weihnachten 1994 mit meiner Band in Sarajevo verbracht habe, zählen zu den intensivsten in meinem Leben«, erinnert sich Dickinson an die Ereignisse, denen er 2016 bereits die Dokumentation Scream For Me Sarajevo widmete.

»Meine eigene Reise war die eines langhaarigen Metal-Sängers, der durch Schusswechsel in einer Stadt fuhr, die länger belagert wurde als Stalingrad. Ich habe dort Reisegenossen auf der Straße des Lebens zurückgelassen. Dieser Film ist ihrer Geschichte gewidmet, nicht meiner.«

Sascha Gervasi fügt hinzu: »Die reale Geschichte der Kinder und der lokalen Musiker, die an der Show teilnahmen, ist ergreifend wie inspirierend. Viele von ihnen haben nicht überlebt. Wie Bruce sagte: Wir hoffen, dass dieser Film ein Tribut an sie sein wird.«

Wann der Streifen veröffentlicht wird, ist zurzeit noch nicht bekannt.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT