Buckcherry

"Hellbound"-Nachfolger im Juni

Die kalifornischen Hardrocker Buckcherry werden im Juni ihr zehntes Studioalbum veröffentlichen. Eine erste Single soll es zum Beginn der US-Rundreise mit Skid Row im März veröffentlicht werden.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Christopher Devargas

Die ersten Informationen zum Nachfolger von Hellbound (2021) verriet die Band um Sänger Josh Todd über ihre Social-Media-Kanäle: »Ihr wollt neue Musik? Ihr bekommt sie! Einen ersten Song von Album Nummer zehn inklusive Video wird es vor dem Start unserer Tour mit Skid Row geben. Die Platte wird dann im Juni erscheinen!«

Die Aufnahmen für das neue Studiowerk, dessen Namen die Band noch für sich behielt, fanden im vergangenen November statt. Produzent ist erneut Marti Fredriksen, der sowohl Hellhound als auch die vierte Buckcherry-Scheibe Black Butterfly (2008) produzierte – letztere ist ihr bis dato erfolgreichstes Werk. Daneben arbeitete er in der Vergangenheit unter anderem mit Def Leppard und Aerosmith.

Neben Frontmann Josh Todd bestehen Buckcherry seit 2020 aus den Gitarristen Stevie Dacanay und Billy Rowe sowie Bassist Kelly LeMieux und Schlagzeuger Francis Ruiz. Damit ist die anstehende Scheibe die erste seit Confessions (2013), welche im gleichen Line-Up entstand wie sein Vorgänger.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!