Creedence Clearwater Revival

Dokumentation und Konzertmitschnitt

Creedence Clearwater Revival werden eine Film-Doku veröffentlichen. Travelin' Band — Creedence Clearwater Revival At The Royal Albert Hall enthält die einzige vollständige Konzertaufzeichnung der Originalbesetzung und wird von Schauspieler Jeff Bridges erzählt.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Rhino

Der Streifen von Regisseur Bob Smeaton (The Beatles Anthology, Jimi Hendrix' Band Of Gypsys) erzählt den Weg der Roots-Rocker um Vordenker John Fogerty von ihren Anfängen im kalifornischen El Cerrito bis zu ihrer Europa-Tour 1970, in dessen Rahmen sie die Royal Albert Hall in London bespielten.

»Als britisches Kind der späten Sechziger und frühen Siebziger waren Creedence eine Band, die ich nur von ihren Hitsingles kannte«, gibt der Smeaton zu. »Deswegen war der Film eine lehrreiche Erfahrung für mich, denn ich konnte sehen und hören, weshalb sie diesen Status als eine der größten Bands aller Zeiten haben. Ich wusste, dass sie gut waren – aber ich wusste nicht, dass sie so gut waren.«

Herzstück des Films ist die vollständige Aufnahme des Londoner Konzertes aus dem April 1970. Neben dem restaurierten und bisher weitestgehend unveröffentlichten Bildmaterial sind weitere 16mm-Aufnahmen von der Band und Interviews aus dem Archiv der Plattenfirma Fantasy Records Bestandteil des Dokuments.

Die Audiospur wurde anhand der originalen Masterbänder von Giles Martin und Sam Okell (The Beatles: Get Back, Rocket Man) neu gemischt.

Wann und wie Travelin' Band — Creedence Clearwater Revival At The Royal Albert Hall erhältlich gemacht werden wird, ist noch nicht bekannt.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!