The Darkness

Motorheart

Cooking Vinyl
VÖ: 2021

Maximale Unterhaltung

Was darf der Hörer von einer guten Rockplatte erwarten? Zumindest dies: gut unterhalten zu werden. Dass The Darkness zu den Königen dieser Disziplin zählen, wird niemand abstreiten können. Allerdings gerät darüber immer wieder in Vergessenheit, welch großartige Songs die Briten zu schreiben in der Lage sind. Auch Motorheart ist nicht nur wie ein Füllhorn wunderbarer Referenzen, Wortspiele und Andeutungen, sondern auch randvoll mit packenden Kompositionen und großen Riffs.

So protzt beispielsweise ›Sticky Situations‹ mit wunderbarem Queen-Pomp (beim pumpenden Titeltrack zitiert Drummer Rufus Taylor sogar seinen Vater Roger), das federnd groovende ›Eastbound‹ ist nicht weniger grandios. ›Speed Of The Nite Time‹ verneigt sich kurz vor den frühen The Cult und natürlich braucht der brachiale Opener ›Welcome Tae Glasgae‹ Dudelsäcke. Und jede Menge Gitarren. Kurz: Das krisenerprobte Quartett ist sich — dem Weltgeschehen zum Trotz — treu geblieben und liefert mit Motorheart eines der unterhaltsamsten Rock-Werke des Jahres ab.

(8/10)
TEXT: TOM KÜPPERS

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!