The Delta Saints

Death Letter Jubilee

Dixiefrog
VÖ: 2013

Die wahren Helden

Nur selten klingt der Blues so unverbraucht wie in den Händen dieser fünf jungen Männer aus Nashville. Ihr erster Langspieler nach zwei EPs bietet Bluesrock mal anders: wendig und ohne Hippie-Mief, einfallsreich und völlig frei von Gitarrenheldentum. Erst im Laufe dieser großartigen Platte wird eine Ähnlichkeit mit Led Zeppelin erkennbar, und zwar nicht etwa, weil sie ganz klassisch auf stramme E-Gitarrenriffs setzt, sondern wegen der andächtigen, ja manchmal fast mystischen Atmosphäre einiger Titel. Sänger Ben Ringel und Co. scheuen sich nicht davor, dunkle Thematik mit Delta-Blues zu verbinden, bewegen sich also fernab der eher blassen Partymucke vieler Zeitgenossen. Sogar eine scheinbar simple Geschichte wie die des Stückes ›Chicago‹ verwandeln sie in packende viereinhalb Minuten voller Dynamik. Die Paarung von raffiniertem Songwriting mit einer leidenschaftlichen, aber nie übertriebenen Spielweise macht sie zu wichtigen Newcomern im Blues- und Roots-Bereich.

(8.5/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!