Eric Bibb

Booker's Guitar

Telarc
VÖ: 2010

Begegnung mit dem Schicksal

Elemente des Blues, Spiritual und Folk verbindet kaum jemand so fesselnd und tief beseelt wie der Geschichtenerzähler und Meister des facettenreichen Akustik-Blues Eric Bibb. Schon länger wollte er eine Platte aufnehmen, die seine Verbindung zum Delta-Blues dokumentiert. Die zufällige „Begegnung“ mit der Original-Gitarre der Delta-Legende Booker „Bukka“ T. White (der ältere Cousin von B.B. King, der hier auch in einem Lied besungen wird) war für Bibb letztlich die Ermahnung des Schicksals, sein Vorhaben endlich in die Tat umzusetzen.

Im Titelstück, das halb gesungen, halb gesprochen die Geschichte Whites erzählt, ist diese legendäre Gitarre denn auch gleich zu hören. Lediglich zwei Fremdkompositionen hat Bibb auf seine Delta-Hommage gelassen: das tieftraurige Folk-Traditional ›Wayfaring Stranger‹ und Blind Willie Johnsons ›Nobody’s Fault But Mine‹, worin er singt und rhythmisch klatscht und sich dazu von Grant Dermody auf der Mundharmonika begleiten lässt. Deutlich puristischer als sonst, aber umwerfend gut.

(8/10)
TEXT: DANIEL BÖHM

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!