Das Beste von Danger Danger trifft auf eine gehörige Portion Def Leppard. Auch auf ihrem zweiten Album Lions vereinen die Amerikaner Tokyo Motor Fist große End-Achtziger-Hooks mit knackigen Riffs. Und brechen zuweilen Regeln auf.
Beitrag lesen
The Allman Betts Band
Der lange Weg in die Gegenwart
Stand das Kürzel ABB in der Rockgeschichte bislang für die Allman Brothers Band, so beanspruchen es nun ihre Erben gleichermaßen. Die Allman Betts Band lebt ihre Familiengeschichte — ist aber souverän genug, um ganz aus eigener Kraft zu bestehen.
Beitrag lesen
Mit dem Gitarren-Wunderkind Michael Schenker setzen sie sich an die Spitze der zweiten britischen Rock-Invasion. Aber auch ohne ihn heben UFO zu magischen Momenten ab und blicken nach fünf Jahrzehnten auf eine lange Reihe exzellenter Hardrock-Alben zurück.
Beitrag lesen
Am 20. August verstarb mit Frankie Banali der langjährige Drummer der US-Hardrocker Quiet Riot an Bauchspeicheldrüsenkrebs.
Beitrag lesen
Peter Frederick "Pete" Way war ein Star. Und eine der ganz großen Persönlichkeiten des Rock. Nun ist der legendäre UFO-Bassist ist den Verletzungen erlegen, die er sich vor zwei Monaten bei einem Unfall zugezogen hatte. Er wurde 69 Jahre alt.
Beitrag lesen
Nach langen Geburtswehen erblickt das dritte Album der schwedischen Senkrechtstarter das Licht der Welt. Den psychedelischen Soul-Ansatz des Vorgängers Lady In Gold härten die umbesetzten Blues Pills aus — und begeben sich auf einen ähnlichen Vintage-Rock-Pfad wie zuletzt die Rival Sons.
Beitrag lesen
Die Liste der Bands, die Martin Birch über ganz entscheidende Karrierephasen hinweg als Partner und Produzent begleitete, liest sich wie ein Querschnitt durch die Heldengeschichte des Heavy Rock. Am Morgen des 9. August ist der große und stets öffentlichkeitsscheue Engländer gestorben.
Beitrag lesen
Trotzdem sich an ihrem Welthit ›Wind Of Change‹ die Geister scheiden: Die Hannoveraner Hardrocker sind mit über 75 Millionen verkauften Platten die wichtigste Gruppe, die Deutschland hervorgebracht hat. Bis heute feiern die Scorpions selbst in den entlegensten Gegenden Riesenerfolge.
Beitrag lesen
Black Sabbath
Black Purple
Auf dem Papier scheint das am 7. August 1983 erschienene Born Again der Traum eines jeden Hardrock-Fans: Black Sabbath machen gemeinsame Sache mit dem einstigen Deep Purple-Sänger Ian Gillan. Tatsächlich ist es der Auftakt unsteter Jahre bei den Gründervätern des Heavy Metal.
Beitrag lesen
Peter Green, Fleetwood Mac
Trauer um Peter Green
Peter Green war einer der ganz Großen des britischen Bluesrock und gilt als der gefühlvollste und beste weiße Bluesrock-Gitarrist aller Zeiten: Der Gründer von Fleetwood Mac starb im Alter von 73 Jahren.
Beitrag lesen
Er gehört zu den größten und einflussreichsten Filmmusik-Komponisten aller Zeiten, seine Musik für Zwei glorreiche Halunken oder Spiel mir das Lied vom Tod gehören zum kollektiven Gedächtnis: Am 6. Juli starb Ennio Morricone in seiner Heimatstadt Rom.
Beitrag lesen
Der einflussreiche Country- und Southern-Rock-Musiker Charlie Daniels ist tot. Er starb im Alter von 83 Jahren an einem Schlaganfall.
Beitrag lesen
Heute vor 53 Jahren schickten die Beatles ›All You Need Is Love‹ in die Welt: Im Rahmen eines weltweiten TV-Ereignisses, wie es für die schillernde Band kaum angemessener hätte sein können.
Beitrag lesen
Michael Grant & The Assassins
Bösewicht auf eigene Rechnung
Immer wieder suchte Michael Grant sein Glück in Band-Kollektiven. Seine Bilanz ist ernüchternd. Auf Always The Villain macht der einstige Gitarrist der L.A. Guns unter eigenem Namen Musik — ein eigensinniger Einstand zwischen Hardrock, Metal, Sleaze und modernem College-Rock.
Beitrag lesen
Paul "Tonka" Chapman ist tot. Der Gitarrist, der vor allem durch seine Tätigkeit für UFO bekannt wurde, verstarb am 9. Juni — seinem 66. Geburtstag.
Beitrag lesen
Am 7. April hat die amerikanische Liedermacher-Welt einen ihrer einflussreichen Künstler verloren. Er starb im Alter von 75 Jahren.
Beitrag lesen
Der Komponist, Musiker und Produzent Rupert Hine ist im Alter von 72 Jahren verstorben. Bekannt wurde er unter anderem durch seine Arbeit für Rush.
Beitrag lesen
Steve Priest ist tot. Der Bassist der populären Sweet wurde 72 Jahre.
Beitrag lesen
Den Platz im Rampenlicht hat er meist gemieden. Bereits am 28. Mai ist der ältere Bruder des früheren Kiss-Gitarristen Bruce Kulick im Alter von 70 Jahren verstorben.
Beitrag lesen
Mit nur 55 Jahren ist Judge Kenneth „Lucky“ Peterson am 17. Mai in einem Krankenhaus in Dallas gestorben. Als Sechsjähriger wurde er durch eine Kooperation mit Willie Dixon im Hit ›1-2-3-4‹ zum Kinderstar
Beitrag lesen
Auf den zehnten Todestag von Ronnie James Dio folgt das nächste Jubiläum: Am 17. Mai 1976 erschien das Über-Werk, das den Musiker fortan definieren wird.
Beitrag lesen

DAS AKTUELLE HEFT