Organisch bringen Big City Melodie, Härte und progressive Schlenker zusammen: Ihren originellen Sound schmieden die Norweger aus Zutaten, die sich schon Prog-affine Metal-Bands wie Conception und Jester’s March zunutze machten.
Beitrag lesen
Virtuosen über Virtuosen: Steve Vai, einst Protegé von Frank Zappa und seither als Solist umjubelt, nennt als wichtigsten Einfluss die englische Gitarrengröße Brian May von Queen.
Beitrag lesen
Heute jährt sich der Todestag von Steve Lee zum elften Mal. Der unvergessene Gotthard-Sänger über ein Album, das ihn besonders prägte: Rising von Rainbow.
Beitrag lesen
Die Pandemie hat zuweilen arg willkürlich zusammengestellte Coveralben geboren. Diesen Vorwurf müssen sich Inglorious nicht gefallen lassen: Heroine ist eine konzeptuelle Verneigung vor großen Sängerinnen.
Beitrag lesen
Great White
Fliegende Fische
Im Dezember 1996 entschlossen sich Great White dazu, nicht mehr nur punktuell den britischen Bleizeppelin zu interpretieren sondern konsequent zwei volle Konzertabende lang.
Beitrag lesen
Nach 25-jähriger Abstinenz melden sich die Progressive-Metaller Life Artist mit Lifelines zurück. Ihr zweites Album ist das erste, auf dem Bandgründer Marco Witte singt.
Beitrag lesen
Was tun, wenn die eigene Band auf Eis liegt? Alexander Strandell gründet mit namhaften Kollegen aus Bands wie Europe und H.E.A.T eine neue. In Kings In The North ist Crowne ein vielversprechendes Album der jungen skandinavischen Hardrock-Schule gelungen.
Beitrag lesen
Auf Love Lives On spürt Dana Fuchs ihren Wurzeln nach. Pulsierender Blues trifft auf den Herzschlag des Memphis Soul — und auf die enorme Stimmgewalt der New Yorkerin.
Beitrag lesen
Auf seinem zweiten Cover-Album verlässt Axel Rudi Pell sein musikalisches Terrain. Diamonds Unlocked II spannt einen weiten Bogen über Ritchie Blackmore über Tom Jones und Chris Norman bis hin zu Abba.
Beitrag lesen
Die Schweden haben ihren zwischen Heavy Blues, Psychedelic-Hardrock und Prog oszillierenden Sound ausgehärtet und lassen beherzt die Orgel von Per Wiberg sprechen.
Beitrag lesen
Die schwedischen Prog-Querdenker haben ihr 13. Studio-Werk abgeschlossen. In Cauda Venenum enthält zehn Songs und wird in zwei Versionen erhältlich sein: mit englischen und mit schwedischen Texten.
Beitrag lesen
Auf The Bookends setzt Eric Gales auf die einende Kraft der Musik. Auch mit seinen Konzerten will der Bluesrock-Gitarrist politische und kulturelle Unterschiede überbrücken.
Beitrag lesen
Punching The Sky ist die achte Platte der Achtziger-Veteranen Armored Saint: Ein erwachsenes Heavy-Metal-Abum mit Seltenheitswert.
Beitrag lesen
Fünf Jahre nach ihrem ersten Album mit Sänger Terry Ilous knüpfen die bluesdurchflossenen US-Hardrocker mit Full Circle entschlossen an ihre klassischen Qualitäten an.
Beitrag lesen
Den textlichen Rahmen für Pitfalls lieferte die Depression von Sänger Einar Solberg. Vom Alternative Prog vergangener Tage ist wenig übriggeblieben — es überwiegt moderner Art-Pop.
Beitrag lesen
Produzentenikone Michael Wagener hat am 25. April, seinem 70. Geburtstag, sein Karriereende verkündet. Der gebürtige Wuppertaler will seinen Lebensabend mit Reisen verbringen.
Beitrag lesen
Fünf Musiker aus Seattle kamen in Temple Of The Dog zusammen als Tribut an einen verstorbenen Freund. Ins Alternative-Korsett passen wollte ihr Album nie: Tief unter die Haut gehender Classic-Rock ist auf Temple Of The Dog zu hören, das am 16. April 1991 erschien.
Beitrag lesen
Geschwindigkeitsbeschränkungen ignorieren Vulture für gewöhnlich. Das dritte Album der Speed-Metaller fällt dennoch weniger extrem aus als der Vorgänger. Die Wirkung ist groß.
Beitrag lesen
So wie Saigon Kick klang zu Beginn der Neunziger niemand: Die Band aus Florida brachte in ihrem sonderbaren Sound wuchtig riffenden US-Hardrock und Elemente des Metal, Punk, Power-Pop und Alternative zum Funkeln. Heute vor dreißig Jahren erschien ihr Debüt.
Beitrag lesen
Der einstige Soul Doctor-Gitarrist Chris Lyne lässt mit Mother Road zum zweiten Mal den bluesgetränkten Hardrock der frühen Siebziger hochleben. Erneut an seiner Seite steht der amerikanische Sänger Keith Slack.
Beitrag lesen
Golden Earring
Ohrringe aufgelöst
Nach sechzig ereignisreichen Karrierejahren haben sich die holländischen Rock-Dinosaurier Golden Earring aufgelöst. Die Entscheidung fiel, nachdem bei Gitarrist George Kooymans die Nervenkrankheit ALS diagnostiziert wurde.
Beitrag lesen

DAS AKTUELLE HEFT