Foreigner

Ein letztes Hurra

Foreigner haben ihre Abschiedstour angekündigt. Ab dem 6. Juli 2023 sind die Rock-Granden zunächst in den USA unterwegs.

47 Jahre nach ihrer Gründung schlagen Foreigner ihr letztes Kapitel auf: Ab dem kommenden Jahr will die Band ein letztes Mal um die Erde touren. Bereits angekündigt ist der US-Abschnitt der Rundreise. Von Juli bis September 2023 spielt die Band gemeinsam mit Loverboy dortinsgesamt 23 Konzerte.

»Vor vielen Jahren schrieb ich einen Song namens ›Feels Like The First Time‹ und heute kündigen wir eine letzte Welttour an. Wir werden eine Show präsentieren, die den selben Enthusiasmus ausstrahlt wie unsere ersten Konzerte«, verspricht Gitarrist und letztes verbliebenes Gründungsmitglied Mick Jones in einer Stellungnahme. »Nach den US-Konzerten hoffen wir, an jeden Ort zu kommen, an dem wir in den letzten Jahren gespielt haben.«

In welchem Umfang Jones selbst an der Tour teilnehmen wird, ist indes noch unklar: Aus gesundheitlichen Gründen stand er zuletzt nur noch sporadisch auf der Bühne. Die aktuelle Besetzung besteht aus Sänger Kelly Hansen, den Gitarristen Bruce Watson und Luis Maldonado sowie Bassist Jeff Pilson, Keyboarder Michael Bluestein und Schlagzeuger Chris Frazier.



»Wir haben immer danach gestrebt, unser Bestes zu geben und wir planen, es genau so zu beenden«, fügt Frontmann Hansen hinzu und kündigt außerdem an: »Ich bin mir sicher, dass es anschließend noch Möglichkeiten für das ein oder andere Einzelkonzert geben wird. Aber es ist an der Zeit, dass wir nicht mehr dauerhaft unterwegs sind.«

Wann Foreigner im Rahmen der Historic Farewell Tour nach Deutschland kommen werden, steht aktuell noch nicht fest. Möglicherweise erscheint vor den letzten Konzerten sogar noch einmal neue Musik: Im August verriet Bassist Pilson, dass Foreigner mindestens einen neuen Song aufgenommen haben. Es wäre die erste neue Musik seit Can’t Slow Down (2009).

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!