George Harrison

Ein Video für ›My Sweet Lord‹

Nach 51 Jahren hat George Harrisons Klassiker ›My Sweet Lord‹ ein stargespicktes Musikvideo bekommen. Zu sehen sind unter anderem Beatles-Kollege Ringo Starr, Eagles-Gitarrist Joe Walsh und Star Wars-Schauspieler Mark Hamill.

Entstanden ist der Clip im Zusammenhang mit der Jubiläums-Edition von Harrisons drittem Soloalbum All Things Must Pass, das im November 1970 ein gutes halbes Jahr nach der Auflösung der Beatles erschien. Ausführender Produzent ist der Sohn des Gitarristen, Dhani Harrison.

In dem Clip von Regisseur Lance Bangs (R.E.M., The Black Keys) spielen die ehemaligen Saturday Night Live-Komiker Fred Amisen und Vanessa Bayer zwei Spezialagenten, die vom Chef einer Geheimorganisation (Mark Hamill) auf eine Mission geschickt werden.

Des weiteren sind die Komiker „Weird Al“ Yankovic, Reggie Watts sowie die Schauspieler Jon Hamm (Mad Men) und Patton Oswalt (King Of Queens) Teil des Videos; auch Dhani Harrison und seine Mutter Olivia haben kurze Auftritte, während der 2001 verstorbene Interpret durch Archivmaterial zu sehen ist.



»Dieses Video zu drehen, war eines der erfüllendsten Erlebnisse meines Lebens«, kommentiert Bangs die Entstehung. »Es sollte den Song visuell repräsentieren, während die Agenten die metaphysischen Wunder verpassen, die um sie herum geschehen. Die Bilder sind zu den Gesangsmelodien, Gitarren, Schlagzeugmustern und Akkordwechseln choreografiert. George hatte immer einen gewissen Sinn für Humor in seinen Videos. Diesen Geist wollten wir behalten und haben die Besetzung mit seinen Freunden und Bewunderern gefüllt.«

Eine ausführliche Vorstellung der üppigen Deluxe-Edition von All Things Must Pass findet sich in ► ROCKS Nr. 84 (05/2021)


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT