Greta Van Fleet

Neues Album in letzten Zügen

Greta Van Fleet legen letzte Hand an ihr neues Album. Eine erste Soundbeschreibung der Platte liefern die Classic-Rocker aus Michigan ebenfalls.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Alysse Gafkjen

Am Rande ihres Auftrittes beim Wohltätigkeitskonzert Helping Hands, das von Metallica organisiert wird, wurden die Senkrechtstarter auf den Stand ihres dritten Werkes angesprochen. »Wir sind gerade in den letzten Zügen und freuen uns wirklich darauf«, so Schlagzeuger Danny Wagner.

Bassist Sam Kiszka umschrieb im gleichen Gespräch einen ersten Eindruck von den Aufnahmen: »Konzeptionell gehen wir zurück zu unseren Garagen-Tagen — also hinsichtlich der Energie des rohen Sounds. Aber natürlich haben wir unsere Musik weiter ausgebaut,  wir waren als Musiker noch nie so gut wie heute.«

Ähnliche Andeutungen hatte der jüngste Kiszka-Bruder — seine älteren Geschwister Josh (Gesang) und Jake (Gitarre) sowie Wagner vervollständigen das Quartett — bereits Herbst gemacht: »Wir wollen nicht so viel Zeit damit verschwenden, alles zu perfektionieren. Die Songs sollen das einfangen, was just in dem Moment passiert. Es soll spannend, energisch und roh klingen.«

Wann der Nachfolger von The Battle At Garden’s Gate (2021) erscheinen wird, ließen die Jungspunde offen. Auch einen Titel verrieten sie noch nicht.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!