Inglorious

Bereit für den nächsten Ritt

Es geht weiter bei Inglorious: Zwei Jahre nach Ride To Nowhere haben die britischen Hardrocker um Frontmann Nathan James ihr viertes Album angekündigt.

Erst auf Ride To Nowhere (2019) gelang der Band um den vormaligen Sänger des Trans-Siberian Orchestra ein gewaltiger Qualitätssprung. Dass die damalige Besetzung noch vor der Veröffentlichung des Albums auseinanderbrach und die Gitarristen Drew Love und Andreas Eriksson sowie Bassist Colin Parkinson Inglorious verließen, kam denkbar unglücklich: Lediglich Schlagzeuger Phil Beaver blieb an Bord.

We Will Ride enthält nun erstmals Beiträge der neuen Bandmitglieder Danny Dela Cruz, Dan Stevens (beide Gitarre) und Vinnie Colla (Bass), die kurz nach den Aufnahmen zur letzten Platte zur Band um Nathan James stießen.

Ursprünglich wollte das Quintett die Scheibe bereits in diesem Jahr veröffentlichen, doch die Aufnahmen mussten wegen des Lockdowns in Großbritannien verschoben werden. We Will Ride wird am 12. Februar über Records erscheinen.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT