Krokus

Storace-Solo im Dezember

Krokus-Sänger Marc Storace hat ein Solo-Album aufgenommen: Live And Let Live soll es heißen und am 8. Dezember erscheinen.

Marc Storace, der am 7. Oktober seinen 70. Geburtstag feierte, erzählte jüngst in einem Interview, seinen Solo-Exkurs aus purer Lockdown-Langeweile heraus begonnen zu haben. »Ich habe in dieser Zeit beschlossen, kreativ zu werden. Es hat sich über die Zeit genügend Material angesammelt — das Titelstück zum Beispiel ist schon über zwanzig Jahre alt. Ich habe es mit meinem damaligen Nachbarn in seinem Studio geschrieben.«

Gemeinsam mit Musikern aus der Fernsehshow Sing meinen Song – Das Schweizer Tauschkonzert, in dessen ersten Staffel Storace zu sehen war, arbeitete er schließlich die restlichen Nummern aus, die auf Live And Let Live zu hören sein werden. »Musikalisch wird es energischen, melodiösen Hardrock geben. Einige Balladen sind dabei und eine Bluesnummer auch. Der Abschlusstitel wird wahrscheinlich ein leichter Akustiksong sein. Ich versuche also, nicht unbedingt nach Krokus zu klingen!«

Mit seinem Soloprojekt wird der Wahlschweizer auch live auftreten: Die Feuertaufe soll am 22. Mai 2022 in Zürichstattfinden, wo sie als Anheizer der Scorpions auftreten werden.

Daneben arbeitet Storace bereits seit längerem an einer Film-Dokumentation über seinen musikalischen Werdegang. Durch die Pandemie habe er dieses Unterfangen jedoch auf unbestimmte Zeit verschieben müssen, so der Malteser. »In der Zwischenzeit hat sich der Regisseur in mein Soloprojekt eingeklinkt. Vor einigen Tagen haben wir gemeinsam das Video für ›Live And Let Live‹ gefilmt, das die erste Single der Platte wird.«

Das letzte Album der Schweizer Hardrock-Nationalhelden Krokus erschien 2017: Big Rocks war eine Cover-Platte.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT