The Mars Volta

Neugründung mit Musik besiegelt

The Mars Volta sind zurück: Neun Jahre nach ihrer zwischenzeitlichen Auflösung haben die Experimental-Rocker in ›Blacklight Shine‹ einen neuen Song vorgestellt. Auch eine Tour ist geplant.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Michael Rizzi

Die Nummer ist das erste neue Material der Amerikaner seit Noctourniquet, das im Jahr vor der Bandpause erschien. Ganz still war es währenddessen jedoch nicht. Nur gut ein Jahr nach der Trennung fanden sich die beiden Kernmitglieder Omar Rodriguez-Lopez (Gitarre, Komposition) und Cedric Bixler-Zevala (Sänger, Texter) unter dem Banner Antemasque wieder zusammen. Außerdem stiegen sie wieder bei ihrer ehemaligen Band At The Drive-In ein.

2021 belebten sie dann The Mars Volta wieder: Es erschien das Boxset La Realized De Los Suenos, welches alle Studioalben sowie die Debüt-EP Tremulant (2002) beinhaltet. Ebenfalls Teil dieser Zusammenstellung war Landscape Tantrums, die unfertige Nummern aus den Sessions zu De-Loused In The Crematorium (2003) enthält.


 


Die von Conga-Rhythmen angetriebene Musik von ›Blacklight Shine‹ stammt wie gewohnt von Rodriguez-Lopez, der auch das Video des rund elfminütigen Tracks als Regisseur verantwortete. Bixler-Zavala schrieb indes die Gesangslinien und den spanisch-englischen Text.

Im kommenden Herbst steigt die Band außerdem wieder auf die Konzertbühnen — bis dato sind allerdings ausschließlich US-Termine bekannt gegeben worden. Außerdem ist noch nicht klar, welche Livemusiker die beiden Bandköpfe auf der Rundreise begleiten werden.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!