Metallica

Tabus überwinden

Mit ›Screaming Suicide‹ haben Metallica eine weitere Nummer aus ihrem anstehenden Album 72 Seasons ausgekoppelt. In der Nummer setzen sich die Bay-Area-Thrasher für einen offeneren Umgang mit mentaler Gesundheit ein.

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Tim Saccenti

Wie schon der Vorgänger Hardwired... To Self Destruct (2016) produzierte Greg Fidelman das nunmehr elfte Album der Band. 72 Seasons, ein Konzeptalbum über die ersten 18 Lebensjahre, erscheint am 14. April.

›Screaming Suicide‹ ist die zweite Vorab-Single der Platte. Eine Intention der Nummer ist es, Suizidgedanken zu enttabuisieren, wie Sänger James Hetfield erklärt: »Wir sollten über die dunklen Gefühle reden, die uns alle umtreibt. Es ist lächerlich, dass uns suggeriert wird, dass wir diese Gedanken leugnen müssen. Ich glaube, die meisten Leute haben bereits darüber nachgedacht. Wenn es eine menschliche Erfahrung ist, müssen wir darüber sprechen. Du bist nicht alleine.«



Gleichzeitig mit der Veröffentlichung der neuen Nummer ist auch der Vorverkauf für die Einzeltickets der M72 Tour gestartet, die Metallica in den Jahren 2023 und 2024 um die Welt führen wird. Im Rahmen dieser Rundreise werden sie in jeder Stadt zwei Konzerte mit unterschiedlichen Setlisten und Vorbands spielen. Bisher waren nur Tickets für beide Auftritte zu haben.

In Deutschland wird die Band zweimal halten: Am 26. und am 28. Mai 2023 im Hamburger Volksparkstadion und rund ein Jahr später, am 24. und 26. Mai 2024, im Münchener Olympiastadion. Vorbands am jeweils ersten Abend die Architects und Mammoth WVH, am zweiten Abend Five Finger Death Punch und Ice Nine Kills.



Die Trackliste von 72 Seasons:

01. 72 Seasons
02. Shadows Follow
03. Screaming Suicide
04. Sleepwalk My Life Away
05. You Must Burn!
06. Lux Æterna
07. Crown of Barbed Wire
08. Chasing Light
09. If Darkness Had a Son
10. Too Far Gone?
11. Room of Mirrors
12. Inamorata

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 91 (06/2022) ab heute im Handel!