Michael Monroe

Schnell leben um alt zu werden

Michael Monroe wird am 10. Juni ein neues Album herausbringen. Einen ersten Eindruck von I Live Too Fast To Die Young liefert die Vorab-Single ›Murder The Summer Of Love‹

TEXT: MAXIMILIAN BLOM |FOTO: Bobby Nieminen

Das elfte Studiowerk des ehemaligen Hanoi Rocks-Frontmannes entstand in den Inkfish Studios in der finnischen Hauptstadt Helsinki unter der Ägide von Erno Laitinen. Wie schon auf den beiden Vorgängern Blackout States (2015) und One Man Gang (2019) besteht Monroes Band aus den Gitarristen Steve Conte und Rick Jones sowie seinem ehemaligen Hanoi Rocks-Bandkollegen Sami Yaffa (Bass) und Schlagzeuger Karl Rockfist. Als Gast ist im Titeltrack des Albums zudem  Guns N’ Roses-Gitarrist Slash zu hören.


 


»Das Album ist farbenfroh und steckt voller Energie«, beschreibt der Sänger, der im Juni seinen sechzigsten Geburtstag feiert, sein neuestes Album. »Natürlich ist es  Rock’n’Roll, aber Punk ist und bleibt immer ein unsterblicher Teil von dem, was wir sind.«

Seit 2010 ist Matti Fagerholm, wie Monroe bürgerlich heißt, wieder als Solokünstler unterwegs und hat seitdem vier Studioalben und die Liveplatte Another Night In The Sun: Live In Helsinki (2010) veröffentlicht. Im Juni tourt er im Vorprogramm von Alice Cooper durch Europa. Die von ROCKS präsentierte Rundreise macht an drei Terminen in Deutschland Station: Am 17. Juni in Zwickau, am 21. Juni in Düsseldorf und am 22. Juni in Frankfurt.



Titelliste von I Live Too Fast To Die Young:

01. Murder The Summer Of Love
02. Young Drunks & Old Alcoholics
03. Derelict Palace
04. All Fighter
05. Everybody's Nobody
06. Antisocialite
07. Can't Stop Falling Apart
08. Pagan Prayer
09. No Guilt
10. I Live Too Fast To Die Young
11. Dearly Departed

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!