Nancy Wilson

Zurück in Schulzeiten

Gemeinsam mit ihrer Schwester Ann und ihrer Band Heart hat Nancy Wilson im Laufe ihrer Karriere 16 Studioalben veröffentlicht. Am 7. Mai kommt nun ihr erstes Rock-Studioalbum unter eigenem Namen auf den Markt: You And Me entstand im Homestudio der Gitarristin in Florida.

»Durch die Tourausfälle mit Heart und der Zeit zu Hause, umringt von meinen Gitarren und Verstärkern, konnte ich wieder eine Verbindung zu mit meinem College-Ich aufbauen, das poetische, intime und romantische Songs kreiert. Diese Sachen waren es, die ich zu Beginn bei Heart beisteuerte«, erklärt die 66-jährige die Entstehung der Platte.

Neben acht eigenen Stücken wie ›4 Edward‹ (ein Tribut an Eddie van Halen) sind auch vier Cover auf der Platte zu finden, darunter das bereits im vergangenen Herbst veröffentlichte ›The Rising‹ aus der Feder von Bruce Springsteen und der Simon & Garfunkel-Klassiker ›The Boxer‹, bei dem als Gastsänger Sammy Hagar (Van Halen, Chickenfoot) zu hören ist. Ebenfalls mit Beiträgen auf der Platte zu hören sind Guns N' Roses-Bassist Duff McKagan, Foo Fighters-Schlagzeuger Taylor Hawkins und Sängerin Liv Warfield (Prince, Roadcase Royale).

Auch wenn You And Me Wilsons erstes Soloalbum im traditionellen Sinne ist, veröffentlichte die Kalifornierin bereits zwei Platten unter ihrem Namen: 1999 entstand der Konzertmitschnitt Live At McCabes Guitar Shop, auf dem sie mit Akustik-Gitarre und Mandoline neben Covern auch besondere Versionen von Heart-Songs sowie eigene Songs darbot. Zehn Jahre später veröffentlichte sie ein Instrumentalalbum mit dem Titel Baby Guitars, das als Einschlafhilfe für Kleinkinder gedacht ist.

Die Tracklist von You And Me:

01. You And Me
02. The Rising (Bruce Springsteen-Cover)
03. I'll Find You
04. Daughter (Pearl Jam-Cover)
05. Party At The Angel Ballroom (feat. Duff McKagan & Taylor Hawkins)
06. The Boxer (feat. Sammy Hagar) (Simon & Garfunkel-Cover)
07. Walk Away
08. The Inbetween
09. Dreams (feat. Liv Warfield) (The Cranberries-Cover)
10. The Dragon
11. We Meet Again
12. 4 Edward


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT