Neil Young, Joni Mitchell

Protest gegen Falschinformationen

Neil Young und Joni Mitchell haben ihre Musik aus dem Streaming-Angebot von Spotify entfernen lassen. Grund dafür sind Äußerungen des amerikanischen Podcasters Joe Rogan.

Rogan hatte in seinem weltweit überaus erfolgreichen und reichweitenstarken Podcast The Joe Rogan Experience wiederholt Falschinformationen zur Corona-Impfung verbreitet und prominenten Impfgegnern unreflektiert ein Forum geboten. Die Sendung wird exklusiv über den schwedischen Streamingdienst angeboten.

Die eng befreundeten gebürtigen Kanadier Young und Mitchell waren beide als Kinder in den fünfziger Jahren an Kinderlähmung (Polio) erkrankt und wissen daher aus eigener Erfahrung, welchen Schaden und wie viel vermeidbares Leid Impfgegner verursachen können. Mitchell etwa musste eine besondere Technik entwickeln, um Gitarre spielen zu können, da sie durch ihre Erkrankung eine Lähmung der linken Hand erlitten hatte.

Young lässt seine Musik übrigens bereits zum zweiten Mal aus dem Dienst entfernen: 2015 sah er seine Kunst durch die schlechte Streaming-Qualität entwertet und nahm sie von allen Streaming-Plattformen. Erst ein Jahr später ließ er eine Nutzung wieder zu.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 90 (05/2022) ab heute im Handel!