New York Dolls

Sylvain Sylvain (1951-2021)

Sylvain Sylvain ist tot. Gemeinsam mit Sänger David Johansen war der Gitarrist die Konstante der einflussreichen New York Dolls, die meist klangen wie die Rolling Stones auf Acid.

Als Sylvain Mizrahi kam der Musiker am 14. Februar 1951 im Kriegs-Szenario der eskalierenden Sueskrise in Kairo zur Welt. Seine jüdische Familie flieht über Frankreich in die USA, wo sie zunächst in Buffalo und später in New York City eine Heimat finden.

Zum Leidwesen seiner Eltern entwickelt er ein Faible für ausgefallene Modefummel: Mit seinem späteren Bandkollegen Billy Murcia gründete er die Bekleidungsfirma Truth And Soul, die den einzigartigen Kleidungsstil ihrer späteren gemeinsamen Band prägen sollte.

1971 tritt Sylvain dann der Band bei, die ihn bekannt machen sollte: Murcia, der noch vor den Aufnahmen ihrer ersten LP auf einer England-Tournee verstirbt, hatte sie gemeinsam als The Dolls mit Gitarrist Johnny Thunders und Bassist Arthur Kane gegründet — Sylvain machte seinen Einstieg von der Namensänderung in New York Dolls abhängig.

Mit Sänger David Johansen war er die Konstante bei den einflussreichen Rock'n'Rollern, die aus dem Rhythm'n'Blues kamen und in ihrer Musik weit dem Punkrock vorgriffen: Meist klangen die New York Dolls wie eine Ausgabe der die Rolling Stones auf Acid.

Bis zur zwischenzeitlichen Auflösung 1977 spielten sie die Alben New York Dolls (1973) und Too Much Too Soon (1974) ein. Und auch über seine Zeit bei den Dolls blieben Sylvain und Johansen verbunden: Der Gitarrist ist auf diversen Soloalben des Sängers zu hören und spielte zeitweise in dessen Soloband. 2004 taten sich die beiden wieder unter dem New York Dolls-Banner zusammen, veröffentlichten drei weitere LPs und spielten Liveshows.

Neben diesen Engagements veröffentlichte Sylvain im Laufe seiner fünfzigjährigen Karriere zwei Soloplatten und gründete diverse kurzlebige Bands wie Sylvain Sylvain And The Criminals und Syl Sylvain And The Teardrops. Seine letzte Studioaufnahme ist die Solosingle ›Leaving New York‹ aus dem Jahr 2012.

Im April 2019 machte Sylvain Sylvain seinen Kampf gegen den Krebs öffentlich, den er am 13. Januar verlor. Er wurde 69 Jahre alt.


ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT