Nightwish

Marko Hietala gibt Ausstieg bekannt

Bassist Marko Hietala hat überraschend seinen Ausstieg beim Symphonic-Metal-Flaggschiff Nightwish bekannt gegeben und zieht sich vorerst aus dem öffentlichen Leben zurück.

In einem Statement äußert sich der Finne ausführlich über die Gründe seines Rückzuges:

»Bereits seit einigen Jahren fehlt mir die Bestätigung in meinem öffentlichen Leben. Die großen Streaming-Anbieter fordern von uns Künstlern dauerhafte Inspiration, während die Einnahmen unfair verteilt werden, selbst unter Künstlern. Die größten Tourpromoter quetschen jedes Prozent aus unserem Merchandise, nur um dann Dividenden in den Nahen Osten zu zahlen.

Das letzte Jahr hat mich dazu gezwungen, zu Hause zu bleiben und nachzudenken. Ich bin desillusioniert wegen dieser und vieler anderer Sachen. Damit ich schreiben und musizieren kann, muss ich mir neue Gründe und Inspirationen suchen. Außerdem bin ich chronisch depressiv. Weiterzumachen wäre eine Gefahr für mich und die Leute um mich herum. Vor einiger Zeit hatte ich sehr dunkle Gedanken. Keine Sorge, mir geht es gut. Ich habe meine zwei Söhne, meine Frau und den Rest meiner Familie sowie Freunde, einen Hund und viel Liebe in meinem Leben.«

Er werde 2021 noch einige, bereits abgesprochene Dinge in Angriff nehmen, erklärte Hietala weiter, bitte aber sowohl Medien als auch Bands, ihn im kommenden Jahr nicht zu kontaktieren. »Ich muss mich neu erfinden und hoffe, euch 2022 Ergebnisse mitteilen zu können. Versprechen kann ich aber nichts.«

Die verbliebenen Nightwish-Mitglieder wollen die anstehende Human :||: Nature-Tour mit einem noch zu bestimmenden Session-Bassisten bestreiten. Der ehemalige Tarot-Frontmann Marko Hietala war 2001 als Nachfolger von Sami Vänskä zur Band gestoßen und spielte mit ihnen sieben Studioalben ein.

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT