Iron Maiden
Parlophone
VÖ: 2021
Schön, dass sich manche Dinge nie ändern: Eine neue Platte von Iron Maiden wird angekündigt, und die Szene ist elektrisiert! Nicht nur, weil die Mannen um Steve Harris nach wie vor die unbestritten größte Metalband des Planeten sind.
Between Worlds feat. Ronny Munroe
Frontiers
VÖ: 2021
Man will gar nicht in Abrede stellen, dass sich Ronny Munroe (zwischenzeitlich war er Sänger von Metal Church und beim Trans-Siberian Orchestra aktiv) in dieses Bandprojekt eingebracht hat. Und doch ist Between Worlds unüberhörbar das Kind von Alessandro Del Vecchio.
Melissa Etheridge
Warner
VÖ: 2021
Vor neun Jahren stieß Melissa Etheridge beim Durchforsten ihres Archivs auf Songs, die sie Ende der achtziger Jahre verfasst und eingespielt, nicht aber veröffentlicht hatte.
The Night Flight Orchestra
Nuclear Blast
VÖ: 2021
Den Himmel als Limit hat das AOR-Nachtflugkommando um die beiden Soilwork-Musiker Björn Strid (Gesang) und David Andersson (Gitarre) schon im Februar 2020 mit Aeromantic hinter sich gelassen. Aeromantic II ist sozusagen dessen optimistischer kleiner Bruder.
Brainstorm
AFM
VÖ: 2021
Viel hat sich nicht verändert seit dem bärenstarken Album Midnight Ghost (2018) der Power-Metaller aus dem schwäbischen Gerstetten. Seit 32 Jahren feilt die Band um Gitarrist Torsten Ihlenfeld an ihrem Stahlkoloss und legt nur behutsam weitere Feinheiten frei.
Steve Hackett
InsideOut
VÖ: 2021
Steve Hackett setzt auch auf diesem Album auf die ganz großen Klanglandschaften, die zu einem Gutteil die Basis für einen oder gleich mehrere Filmsoundtracks abgeben könnten.
Robert Lawson
Friesen Press
VÖ: 2017
Seit 45 Jahren verbindet das Quartett aus Rockford im US-Bundesstaat Illinois auf unnachahmliche Weise Power-Pop und Hardrock. Bücher über Cheap Trick gibt es dennoch kaum.
Jared Cohn
Falcom
VÖ: 2019
Die Familien der überlebenden Bandmitglieder versuchten 2017 erfolglos, die Produktion dieses reißerischen Spielfilms zu stoppen. Durchaus nachvollziehbar: Street Survivors ist beileibe keine Dokumentation oder gar ein Portrait der legendären Southern-Rocker.
David Calcano, Lindsay Lee, Juan Riera, Ittai Manero
Fantoons
VÖ: 2020
Was für eine erfrischend fantasievolle Art, die Geschichte einer Band aufzubereiten! Nicht als textlastige Bleiwüste erzählt dieses Buch die Entstehung des fünften Rush-Albums, sondern lässt sie als Graphic Novel lebendig werden.
Jack Russell's Great White
Cleopatra
VÖ: 2021
Dass die Musik von Great White immer schon eine mindestens latente Verbindung zu Led Zeppelin aufwies, ist durch eigene Evergreens und nicht zuletzt durch diverse Live-Mitschnitte und Auftritte im Rahmen von MTV Unplugged belegt.
Chalice Of Sin
Frontiers
VÖ: 2021
Wade Black hat sich als Sänger von Crimson Glory, Seven Witches und auch Leatherwolf hervorgetan und zuweilen stark polarisiert. Dies tut er auch mit seiner neuen Formation Chalice Of Sin.
Racer X
Panorama Music Video
VÖ: 2001
Virtuos und songdienlich fusionierten Racer X in den Achtzigern Judas Priest mit den frühen Van Halen; ihre US-Metal-Freak-Shows machten sie zu einem der heißesten Club-Acts der amerikanischen Westküste. Zumindest eine kurze Zeit lang.
Marillion
EAR Music
VÖ: 2021
Die Urgesteine des Neo-Prog hatten sich schon 2018 das Streichquartett In Praise Of Folly zur Unterstützung auf die Bühne geholt, so etwa bei zwei ausverkauften Auftritten in der Londoner Royal Albert Hall.
Big Big Train
English Electric
VÖ: 2021
Die multinationalen Botschafter des Retro-Prog haben in den vergangenen Jahren ihre immer noch eher seltenen Konzerte durch mehrere Live-DVDs/Blu-rays dokumentiert. Nach Stone And Steel und Reflectors Of Light ist dies bereits der dritte Mitschnitt.
Tom Beaujour, Richard Bienstock
St. Martin’s Press
VÖ: 2021
Eben noch für die knappen Textbeiträge im beeindruckenden Bildband The Decade That Rocked von Fotograf Mark Weiss zuständig, legt der amerikanische Journalist Richard Bienstock nun sein eigenes Werk zum gleichen Thema vor.
Roger Daltrey
Henry Holt And Company (MacMillan Publishing Group)
VÖ: 2018
Annähernd vier Jahre lang hat The Who-Frontmann Roger Daltrey an seiner Autobiografie gearbeitet, für ihn wichtige Ereignisse und Anekdoten sortiert, geprüft und geordnet und seine Erinnerungen in aller Ruhe zu Papier gebracht.
Trouble
Hammerheart
VÖ: 2020
Die Zusammenarbeit mit Rubin versprach ihrer Karriere Großes. Tatsächlich endete sie abrupt nach zwei Platten, die zum Wertvollsten gehören, was zeitgemäß interpretierter Siebziger-Hardrock jemals zu bieten hatte.
King Diamond
Metal Blade
VÖ: 2019
Kim Bendix Petersen alias King Diamond ist ein Phänomen — und das nicht nur wegen der extrem hohen Falsettstimme, die zusammen mit dem schwarz-weißen Make-up sein Markenzeichen geworden ist.
Accept
Nuclear Blast
VÖ: 2018
Rund fünfzig Jahre nach Deep Purples Concerto For Group And Orchestra stellen sich auch Accept in die Reihe der Rocker, die ihre Songs im Verbund mit klassisch ausgebildeten Musikern auf ein neues Level heben möchten.
Stryper
Frontiers
VÖ: 2020
Von den Unsicherheiten, die Stryper auf den ersten Schritten nach ihrer zu Beginn des Jahrtausends vollzogenen Reunion noch etwas wanken ließen, ist spätestens seit Second Coming absolut nichts mehr zu spüren.
The Rolling Stones
Universal
VÖ: 2020
Im Mai 1972 erst hatten die Rolling Stones das überbordende Exile On Main St. veröffentlicht. Noch während ihrer zweimonatigen US-Tournee konnten sie zufrieden dabei zuschauen, wie ihre in Nellcôte entstandene Doppel-LP auf beiden Seiten des Atlantiks die Charts eroberte.

DAS AKTUELLE HEFT