Rose Tattoo

Transmissions - On Air 1981

Repertoire
VÖ: 2019

Riff-Rock aus dem Äther

Nach Tatts - Live In Brunswick (1982 bereits ohne Gitarrist Mick Cocks entstanden) und der Bootleg-Schachtel Scarred For Live 1980-1982 gibt es nun ein weiteres Konzertdokument aus der Klassiker-Zeit der unvergleichlichen Rose Tattoo, die ihrem angriffslustigen Riff-Rock mit Punk-Attitüde immer auch eine gewisse Blues-Erdung mit auf den Weg gaben. Transmissions — On Air 1981 vereint Live-Fassungen von Liedern ihrer 1978 erschienen Debüt-LP Rose Tattoo beziehungsweise der erst zwei Jahre später unter dem Titel Rock’n’Roll Outlaw veröffentlichten Europa-Ausgabe, mit der die australische Hardrock-Legende für jeweils vier Songs auch in England bei der BBC, im deutschen Fernsehen im Musikladen von Radio Bremen sowie in Frankreich (Chorus) auftraten. Die Klangqualität ist dementsprechend exzellent. Die TV-Abstecher in Bremen und Paris sind auf der Bonus-DVD zu bewundern.

Keine Wertung
TEXT: DANIEL BÖHM

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT