Toto

Auch solo immer vereint

Sowohl Toto-Gitarrist Steve Lukather als auch ihr Sänger Joseph Williams bringen Ende Februar neue Solo-Platten heraus. Das gemeinsame Datum ist kein Zufall: Beide arbeiteten an dem Opus des jeweils anderen mit.

Lukathers Scheibe trägt den Titel I Found The Sun Again und enthält fünf neue Stücke sowie drei Covers: ›Low Spark Of High Heeled Boys‹ von Traffic, ›Welcome To The Club‹ von Joe Walsh und ›Bridge Of Sighs‹ von Robin Trower.

Als Gastmusiker sind unter anderem Schlagzeuger Gregg Bissonette (Toto, David Lee Roth), die Bassisten Jorgen Carlsson (Gov’t Mule) und John Pierce (Huey Lewis & The News) sowie Toto-Tastenmann David Paich zu hören.

Williams wiederum sang einige der Stücke ein und beteiligte sich als Komponist an ›Run To Me‹, auf dem mit Beatles-Musiker Ringo Starr ein weiterer prominenter Gast einen Auftritt hat.

Willams’ Platte wird den Titel Denizen Tenant tragen und verzeichnet neben Lukathers Mitarbeit gleichfalls illustre Gäste. David Paich ist ebenso vertreten, außerdem spielen mit Schlagzeuger Simon Phillips, Bass-Legende Leland Sklar (Phil Collins), Perkussionist Lenny Casto und Bassist Nathan East weitere Musiker mit Toto-Vergangenheit.

Im kommenden Jahr planen die beiden außerdem Konzerte mit ihrer Hauptband. Zur neuen Toto-Besetzung zählen unter anderem Bassist John Pierce, Schlagzeuger Robert Searight (Snarky Puppy) und Tastenmann Steve Maggiora (Elvis, Moms Mabely).

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 90 (05/2022) ab heute im Handel!