Fleetwood Mac, Stevie Nicks

Stand Back 1981 – 2017 (3 CDs)

Rhino
VÖ: 2019

Umfassende Retrospektive

Im März 2019 wurde Stevie Nicks als erste Frau überhaupt zum zweiten Mal in die Rock and Roll Hall of Fame aufgenommen — zuvor als Mitglied der Softrock-Megaseller Fleetwood Mac, diesmal als Solistin. Einen umfassenden Überblick über ihr eigenes Schaffen gewährt Stand Back 1981 – 2017, das auf drei CDs fünfzig Songs versammelt: Es enthält zum einen zahlreiche Stücke aller Solo-Alben, darunter natürlich die bis heute fest im kulturellen Gedächtnis verankerten Hits ihrer Frühwerke Bella Donna (1981) und The Wild Heart (1983) wie ›Edge Of Seventeen‹, ›Stand Back‹ oder das mit umfassender Unterstützung von Tom Petty & The Heartbreakers entstandene ›Stop Draggin’ My Heart Around‹.

Hinzu gesellen sich Soundtrack-Beiträge wie das hervorragende ›Blue Lamp‹ (aus dem Zeichentrick-Kultfilm Heavy Metal) und ›Sleeping Angel‹ (aus Fast Times At Ridgemont High) sowie diverse Songs von Künstlern wie Kenny Loggins (›Whenever I Call You „Friend“‹), Chris Isaak (›Santa Claus Is Coming To Town‹), Lana Del Rey (›Beautiful People Beautiful Problems‹) oder LeAnn Rimes (›Borrowed‹), an denen sie im Laufe ihrer Karriere als Duettpartnerin mitwirkte. Ganz ohne Fleetwood Mac geht es dann doch nicht: So versammelt die dritte CD dieser Digipak-Veröffentlichung auch Solo-Live-Versionen von Klassikern wie ›Rhiannon‹, ›Dreams‹ und ›Landslide‹, die Nicks in Eigenregie verfasste. Für Einsteiger und Komplettisten gleichermaßen geeignet.

Keine Wertung

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!