Walter Trout

In kritischem Zustand

Der Gesundheitszustand von Walter Trout hat sich alarmierend verschlechtert. Ohne eine Leber-Transplantation innerhalb der nächsten 90 Tage habe die Bluesrock-Legende kaum eine Überlebenschance.

TEXT: ALEXANDER KOLBE |FOTO: Jeff Katz

Bereits im Herbst wurde bei Walter Trout, der 2014 eigentlich sein 25. Jubiläum als Solokünstler feiern wollte, ein Leberschaden diagnostiziert. Seitdem hat sich sein Gesundheitszustand dramatisch verschlechtert, die vorgenommenen Behandlungen haben nicht in ausreichendem Maße angeschlagen.

Trout hat in den letzten Monaten 50 Kilo Gewicht verloren und ist auf aktuellen Fotos kaum wiederzuerkennen. Nur eine Spenderleber kann dem Amerikaner noch helfen. Da seine Krankenversicherung die Kosten für ein Transplantat nicht abdeckt, haben Trout und seine Familie kürzlich eine Fundraising-Website ins Leben gerufen.

Die benötigte Summe von 125.000 Dollar kam innerhalb von vier Tagen zusammen. »Walter und ich sind sprachlos über das Ausmaß der Sorge und Anteilnahme«, sagt seine Frau Marie. »All eure entgegengebrachte Liebe und Gebete sind wirklich unglaublich.«

Für Trout und sie beginnt eine quälende Zeit des Wartens auf ein Spenderorgan. Laut den Einschätzungen seiner Ärzte hat Trout im ungünstigsten Fall ohne eine Operation nur noch 90 Tage zu leben.

»Walters Zustand hat sich momentan stabilisiert«, so seine Frau weiter. »Doch das bedeutet, dass er auf der Liste der Leute, die ein Transplantat benötigen, nach unten gerutscht ist. Die kränksten Menschen haben jetzt erst mal Priorität.«

Sein Label Provogue Records/Mascot zeigt sich von den jüngsten Entwicklungen schockiert: »Für 2014 hatten wir anlässlich seines Jubiläums eine fantastische Tour geplant. Doch anstatt da draußen unterwegs zu sein und jede Nacht für seine Fans alles zu geben, kämpft Walter um sein Leben. Wir beten alle für ihn, dass er in diesem schweren Kampf die Oberhand behalten wird. Er ist ein phänomenaler Gitarrist und eine noch größere Persönlichkeit«, so Provogue-Geschäftsführer Ed van Zijl.

Sein neues Album The Blues Came Callin‘ wird auf Trouts ausdrücklichen Wunsch wie geplant am 30. Mai veröffentlicht. »Meine Familie und meine Musik sind mein Rettungsanker. In diesen Tagen bedeutet mir das alles mehr als jemals zuvor«, gesteht der 63-Jährige.
Parallel zu der LP wird zudem seine Biografie Rescued From Reality - The Life and Times of Walter Trout erscheinen. Ebenfalls in Arbeit ist ein Dokumentarfilm, in dem neben Trout auch ehemalige Wegbegleiter des einstigen Gitarristen von Canned Heat und John Mayall zu Wort kommen.

Die Spendenaktion für Walter Trout läuft noch 43 Tage. Wer dem Gitarristen aktiv helfen möchte, kann dies über den folgenden Link tun:
http://www.youcaring.com/medical-fundraiser/walter-trout-needs-a-new-liver-you-can-help-/151911

 

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 90 (05/2022) ab heute im Handel!