Whitesnake

Made In Britain/The World Record

Frontiers
VÖ: 2013

Rock-Reptil mit Reißzähnen

96 Shows in 35 Ländern absolvierten die bluesigen Rocker im Jahre 2011, da sammelte sich so viel Material an, dass Schlangenbeschwörer Coverdale nicht widerstehen konnte, kurz nach dem CD/DVD-Paket Made In Japan eine Doppel-CD hinterherzuschicken. Und die Auftritte im Mutterland des Rock’n’Roll gerieten noch mal um einiges frischer und energiegeladener, was nicht zuletzt dem sich furios duellierenden Gitarren-Duo Doug Aldrich und Reb Beach und dem aggressiv und einnehmend agierenden Frontmann zu verdanken ist. Ein veritables Hitprogramm umspannt den Ausflug in die jüngere Vergangenheit, der das Gros der letzten beiden Scheiben Forevermore und Good To Be Bad beinhaltet. Neben den immer noch exzellent funktionierenden Klassikern wie ›Love Ain’t No Stranger‹, ›Still Of The Night‹ oder ›Fool For Your Loving‹ überraschen Coverdale & Co mit Rarem wie der gigantischen Deep Purple-Ballade ›Soldier Of Fortune‹ und dem wuchtigen Doppelpack ›Burn/Stormbringer‹.

Keine Wertung
TEXT: MARKUS BARO

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT