Dan Reed Network

Origins

AOR Heaven
VÖ: 2018

Aus Alt mach Neu

Die Karriere der fabelhaften Groove-Rocker aus Portland glich einer Fahrt auf der längsten Achterbahn der Welt. Den Hits in den ausgehenden Achtzigern und etlichen Stadion-Shows folgten die überstürzte Auflösung Anfang der neunziger Jahre, die spirituelle Sinnsuche und in sich gekehrte Solo-Alben ihres Frontmanns Dan Reed. Und vor zwei Jahren schließlich doch noch die Wiederkehr mit dem stark dem Melodic-Rock verpflichteten Fight Another Day. Einzig Keyboarder Blake Sakamoto wollte die Reise nicht fortführen und wird seither von Rob Daiker ersetzt. Für Origins haben Dan Reed Network vier für ihren Werdegang essentielle Songs neu aufgenommen, wobei vor allem ihre erste Single ›Ritual‹ und das stimmungsvolle ›Forgot To Make Her Mine‹ ihre einstige Vormachtstellung im harten Funk-Rock-Sektor eindrucksvoll belegen. Das neue ›Fade To Light‹ ist ihre womöglich eingängigste Komposition überhaupt und ›Shameless‹ besticht durch einen leichten Achtziger-New-Wave-Touch. Quantitativ etwas mager, aber die Entschlossenheit und musikalische Kraft, mit der Dan Reed Network auf Origins zu Werke gehen, lässt für den nächsten bereits angepeilten Langspieler einiges erwarten.

Keine Wertung
TEXT: MARKUS BARO

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!