Demons & Wizards

III

Century Media
VÖ: 2020

Überraschende Rückkehr

Das aktuelle Iced Earth-Album Incorruptible datiert aus dem Jahr 2017, der letzte Blind Guardian-Dreher Beyond The Red Mirror hat noch zwei Jahre mehr auf dem Buckel. Dass Jon Schaffer und Hansi Kürsch im vergangenen Jahr eine weitere Demons & Wizards-Platte ausbrüteten, der sie nun den Vortritt vor ihren Stammbands lassen, verwundert ein wenig. Sei’s drum: Nach dem selbstbetitelten Debüt (1999) und Touched By The Crimson King (2005) veröffentlichen die befreundeten Musiker ihr drittes gemeinsames Album, das gehaltvollen, abwechslungsreichen Metal bietet. Der achtminütige Einstieg ›Diabolic‹ sucht unverhohlen den Schulterschluss mit ›Heaven Denies‹ vom Debüt, glänzt mit düsteren Riffs und brillanter Melodik. Das epische ›Timeless Spirit‹ kontrastiert mit vielen Akustikgitarren-Passagen das im typischen Schaffer-Stil dahin galoppierenden Kraftpaket ›Dark Side Of Her Majesty‹, während der Iced Earth-Gitarrist und der Blind Guardian-Sänger für ›Children Of Cain‹ ihre kompositorischen Trümpfe ausspielen und so den variablen Höhepunkt des Albums setzen. Zwar mangelt es III an den ganz großen Momenten, die Zielgruppe wird an dieser metallischen Stunde dennoch ihre Freude haben.

Keine Wertung

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 88 (03/2022) ab heute im Handel!