John Lawton ist tot. Der einstige Sänger von Uriah Heep verstarb am 29. Juni unerwartet im Alter von 74 Jahren.
Beitrag lesen
Johnny Solinger ist tot. Der als Sänger von Skid Row bekannt gewordene Musiker starb am 26. Juni im Alter von 55 Jahren.
Beitrag lesen
Auf Love Lives On spürt Dana Fuchs ihren Wurzeln nach. Pulsierender Blues trifft auf den Herzschlag des Memphis Soul — und auf die enorme Stimmgewalt der New Yorkerin.
Beitrag lesen
Auf seinem zweiten Cover-Album verlässt Axel Rudi Pell sein musikalisches Terrain. Diamonds Unlocked II spannt einen weiten Bogen über Ritchie Blackmore über Tom Jones und Chris Norman bis hin zu Abba.
Beitrag lesen
Die Schweden haben ihren zwischen Heavy Blues, Psychedelic-Hardrock und Prog oszillierenden Sound ausgehärtet und lassen beherzt die Orgel von Per Wiberg sprechen.
Beitrag lesen
Die schwedischen Prog-Querdenker haben ihr 13. Studio-Werk abgeschlossen. In Cauda Venenum enthält zehn Songs und wird in zwei Versionen erhältlich sein: mit englischen und mit schwedischen Texten.
Beitrag lesen
Auf The Bookends setzt Eric Gales auf die einende Kraft der Musik. Auch mit seinen Konzerten will der Bluesrock-Gitarrist politische und kulturelle Unterschiede überbrücken.
Beitrag lesen
Punching The Sky ist die achte Platte der Achtziger-Veteranen Armored Saint: Ein erwachsenes Heavy-Metal-Abum mit Seltenheitswert.
Beitrag lesen
Fünf Jahre nach ihrem ersten Album mit Sänger Terry Ilous knüpfen die bluesdurchflossenen US-Hardrocker mit Full Circle entschlossen an ihre klassischen Qualitäten an.
Beitrag lesen
Den textlichen Rahmen für Pitfalls lieferte die Depression von Sänger Einar Solberg. Vom Alternative Prog vergangener Tage ist wenig übriggeblieben — es überwiegt moderner Art-Pop.
Beitrag lesen
Produzentenikone Michael Wagener hat am 25. April, seinem 70. Geburtstag, sein Karriereende verkündet. Der gebürtige Wuppertaler will seinen Lebensabend mit Reisen verbringen.
Beitrag lesen
Der Komponist und Produzent Jim Steinman ist im Alter von 73 Jahren gestorben. Bekannt wurde er in den späten siebziger Jahren als kreativer Kopf hinter dem Meat Loaf-Album Bat Out Of Hell.
Beitrag lesen
Fünf Musiker aus Seattle kamen in Temple Of The Dog zusammen als Tribut an einen verstorbenen Freund. Ins Alternative-Korsett passen wollte ihr Album nie: Tief unter die Haut gehender Classic-Rock ist auf Temple Of The Dog zu hören, das am 16. April 1991 erschien.
Beitrag lesen
Geschwindigkeitsbeschränkungen ignorieren Vulture für gewöhnlich. Das dritte Album der Speed-Metaller fällt dennoch weniger extrem aus als der Vorgänger. Die Wirkung ist groß.
Beitrag lesen
So wie Saigon Kick klang zu Beginn der Neunziger niemand: Die Band aus Florida brachte in ihrem sonderbaren Sound wuchtig riffenden US-Hardrock und Elemente des Metal, Punk, Power-Pop und Alternative zum Funkeln. Heute vor dreißig Jahren erschien ihr Debüt.
Beitrag lesen
Der einstige Soul Doctor-Gitarrist Chris Lyne lässt mit Mother Road zum zweiten Mal den bluesgetränkten Hardrock der frühen Siebziger hochleben. Erneut an seiner Seite steht der amerikanische Sänger Keith Slack.
Beitrag lesen
Der amerikanische Produzent Elliot Mazer ist im Alter von 79 Jahren verstorben. Er verantwortete unter anderem Alben von Neil Young, Bob Dylan, Janis Joplin und Rory Gallagher.
Beitrag lesen
Golden Earring
Ohrringe aufgelöst
Nach sechzig ereignisreichen Karrierejahren haben sich die holländischen Rock-Dinosaurier Golden Earring aufgelöst. Die Entscheidung fiel, nachdem bei Gitarrist George Kooymans die Nervenkrankheit ALS diagnostiziert wurde.
Beitrag lesen
Es war nicht zuletzt sein einprägsames Gitarren-Arpeggio, das ›House Of The Rising Sun‹ zum Welthit machte. Am 29. Januar ist Animals-Gitarrist und Gründungsmitglied Hilton Stewart Paterson Valentine im Alter von 77 Jahren gestorben.
Beitrag lesen
Als Erfinder der „Wall Of Sound“ und vielleicht prominentester Produzent der sechziger und frühen siebziger Jahre wurde Phil Spector bekannt. Am 16. Januar ist er nun verstorben.
Beitrag lesen
Sylvain Sylvain ist tot. Gemeinsam mit Sänger David Johansen war der Gitarrist die Konstante der einflussreichen New York Dolls, die meist klangen wie die Rolling Stones auf Acid.
Beitrag lesen

DAS AKTUELLE HEFT