Primal Fear

Metal Commando

Nuclear Blast
VÖ: 2020

Keine Kompromisse

Seit 1998 steht der Name Primal Fear für kraftstrotzenden, filigran gespielten Heavy Metal mit harter Judas Priest-Legierung, den Bassist Mat Sinner und Frontmann Ralf Scheepers (einst bei Gamma Ray) in wechselnder Besetzung, aber immer in höchster Qualität auf Platte bringen. Auf dem 13. Studio-Album der schwäbischen Metal-Brigade ist dies nicht anders: Besser als im Doublebass-Kracher ›My Name Is Fear‹, der Hymne ›Along Came The Devil‹ oder dem verdammt lässigen ›Hear Me Calling‹ kann diese Musik nur schwerlich zelebriert werden. Mit Tom Naumann, Alexander Beyrodt und Magnus Karlsson haben Primal Fear drei exzellente Gitarristen in ihren Reihen und verstehen diese effektvoll einzusetzen. Der Sound der Band ist von markanten Leads und stolzem Gesang geprägt, und trotz der über die Jahre erschaffenen Menge an Songs kommt lediglich bei ›Halo‹ kurz die Erinnerung an eine frühere Glanztat namens ›Nuclear Fire‹ auf. Beeindruckend, wie sich Primal Fear innerhalb eines limitierten Genres ihre Frische bewahren können und sich nicht aus der Spur bringen lassen.

6
(8.5/10)

ROCKS PRÄSENTIERT

DAS AKTUELLE HEFT

Das neue ROCKS ist da! Heft Nr. 90 (05/2022) ab heute im Handel!